Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Bayern e.V.

Vom Versehrtensport zum Inklusionssport
1952 gemeinsam mit dem VdK als "Arbeitsgemeinschaft Bayerischer Versehrtensport" gegründet, deckt der BVS Bayern heute ein breites sportliches Spektrum ab - von der Vorbereitung der Nachwuchsathleten auf die Paralympics über inklusive Jugendfreizeiten und Sportfeste für Menschen mit und ohne Behinderung bis hin zum Rehabilitationssport. Mit mehr als 35.000 Mitgliedern in über 480 Vereinen zählt der BVS Bayern inzwischen zu den größten Behinderten- und Rehabilitations-Sportverbänden in Deutschland.
Mit seinen zahlreichen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf Landes- und Bezirksebene hat es sich der BVS Bayern zur Aufgabe gemacht, den Inklusionsgedanken im Sport weiter zu verbreiten, um für Menschen mit Behinderung wohnortnahe Sportmöglichkeiten in allen Sportvereinen zu schaffen.

PDF DownloadFestschrift 60 Jahre BVS Bayern
 

Partner

Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

Sozialverband VdK Bayern

vbw - Die bayerische Wirtschaft

Wertebündnis Bayern

Deutscher Behindertensportverband e.V.

Elektro Hieber
Pohlig
Berufsbildungswerk Rummelsberg

TOGU