4. niederbayerische Hallenbocciameisterschaft in Straubing

Inklusion in seiner reinsten Form! Im September richtete der VSV Straubing die 4. Niederbayerischen Meister-schaften im Hallenboccia aus und der Bezirksportwart Alois Grasl konnte 10 Mannschaften bestehend aus Rollstuhlfahrern, geistig behinderten Jugendlichen und auch „Fußgängern“ in der neuerrichteten 3-fach Turnhalle der Knaben-Realschule in Straubing zum Wettkampf begrüßen.

Neben den "Boccia-erfahrenen" Teams aus Straubing, Plattling, Regensburg und Schwarzach standen erstmals zwei Mannschaften vom FC Gottfrieding, mit je 3 Damen besetzt, auf dem Platz. In heiß umkämpften Spielen setzten sich in diesem Jahr nicht die Favoriten aus Regensburg oder die 1. Mannschaft des VSV Straubing durch, sondern der 3. Mannschaft des VSV Straubing vor deren 2. Mannschaft, gelang ihnen durch gleichmäßig gute Wettspiele - es konnten alle Spiele gewonnen werden - ein überraschender Gesamtsieg. Hervorzuheben ist besonders  die freundschaftliche und hilfsbereite Umgangsweise der Teilnehmer untereinander. Nutznießer davon waren die beiden Neulinge aus Gottfrieding, da sie Unterstützung in der Regelkunde - oh wie schwierig ist es doch, nach einem geglückten Wurf im Feld stehen zu bleiben und nicht freudig seiner Kugel ins Spielfeld nachzurennen - und auch taktische Anweisungen von den gegnerischen Mannschaften erhielten. Letztendlich zierten die beiden Gott-friedinger Mannschaften das Tabellenende, was sie dazu motivierte jetzt richtig in das Training einzusteigen.
Die Niederbayerischen Bocciafreunde demonstrierten, dass dieser Sport besonders gut den Weg zur Inklusion öffnet. Die Freundschaft untereinander, aber auch der Wettkampfcharakter bei diesen Meisterschaften rufen danach diese "Niederbayerischen" im Hallenboccia auch im kommenden Jahr durchzuführen - die Organisatoren des VSV Straubing würden sich über noch mehr teilnehmende Teams sehr freuen. Ein herzliches Dankeschön an den Ausrichter VSV Straubing  mit seinen Leuten!
Sieger und niederbayrischer Meister VSV Straubing III, 2. Platz VSV Straubing II
3.Platz Regensburg vor VSV Straubing I Den 5.Platz errangen die Rollis aus Schwarzach vor Plattling II und den 7. Rang erreichte die Integrative Jugend vor Plattling I und den Beiden Neulinge Gottfrieding I+II.
W.Dowrtiel/A.Grasl 
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   


Zurück



Partner

Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

Sozialverband VdK Bayern

vbw - Die bayerische Wirtschaft

Wertebündnis Bayern

Deutscher Behindertensportverband e.V.

Elektro Hieber
Pohlig
Berufsbildungswerk Rummelsberg

TOGU