Nordic-Walking-Tag in Weiden

Der BVS Bayern e.V., Bezirk Oberpfalz veranstaltete den 14. Bezirks-Nordic-Walking-Tag am Sonntag, 03.06.2018 unter dem Motto „Inklusiver Tag der Bewegung“.

Zum 12. Mal hatte sich der BVS Weiden bereit erklärt, diese Veranstaltung auszurichten. Nach dem Aufwärmtraining gab Josef Pohl, Bezirks-Sportwart des BVS Oberpfalz, pünktlich um 10.00 Uhr das Startzeichen für 270 Teilnehmer aus der Oberpfalz und sogar aus Oberfranken zum Walken um den Schießlweiher, dem Sportgelände des BVS Weiden. Das Nordic-Walking-Team des BVS Weiden um Abteilungsleiterin Martina Weiß und Trainer Alfred Weiß bereitete hierfür 4-, 6- und 8-km-lange Strecken mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden vor und beschilderte den Streckenverlauf  wie immer vorbildlich. Eine  Verpflegungsstation auf der Strecke versorgte durstige und hungrige Walker. Alle Teilnehmer bewältigten die Strecke nach 1 bis 1,5 Stunden, kamen wohlbehalten ins Ziel und wurden dann  kulinarisch von den vielen Helfern verpflegt. Stellvertretender Bezirksvorsitzender Dieter Menzel und Bezirkssportwart Josef Pohl lobten die hervorragende Organisation durch Martina und Alfred Weiß und ihrem Helferteam, die diesen Event jetzt bereits zum 12. Male ausgerichtet haben. Dem konnte sich der Ehrenpräsident des Stadtverbandes für Leibesübungen, Herbert Tischler, nur anschließen. Er stellte den gesundheitlichen Stellenwert der Sportart Nordic-Walking für Jung und Alt noch einmal heraus.
Bei strahlendem Sonnenschein nahm Josef Pohl um ca. 13.30 Uhr die Siegerehrung vor.  Der BVS Oberpfalz war ebenso wie der BVS Weiden erfreut über die vielen Teilnehmer. Die drei Vereine mit den meisten Teilnehmern erhielten jeweils einen Pokal, den Menzel überreichte, der Ausrichter übergab jedem der teilnehmenden Vereinen ein Präsent. Die Auszählung ergab, dass der 1. Platz an den BRSG Neutraubling mit 60 Startern ging, gefolgt  vom  BVS Auerbach (46 TN) knapp vor der RVSG Altenstadt (44 TN) und dem TSV Pressath  (42 TN). Auf den weiteren Plätzen folgen die AWO Weidenberg (13), BVS Waldsassen (9), Grafenwöhr (7), SV Weidenberg (6) und SpVgg Schirmitz (4).  Der Gastgeber BVS Weiden, der ebenso mit einer sehr starken Gruppe vertreten war, verzichtete als Gastgeber auf eine Wertung.
Die jüngste Teilnehmerin, Line Bayer, kam aus Altenstadt, die ältesten Teilnehmer waren Peter Iger vom BVS Auerbach und Rudolf Kühnert vom TSV Pressath. Die ältesten Teilnehmerinnen waren Hilde Schärtl vom BVS Auerbach und Maria Bauriedl vom BVS Weiden. Alle erhielten ein Präsent.
Martina Weiß und 1.Vorsitzende Sabine Birner bedankten sich bei allen Teilnehmern  und wünschten sich ein Wiedersehen 2019 in Auerbach.
 
Beim Aufwärmen... ...und Dehnen
Die Organisatoren Die Geehrten


Bericht + Bilder: Dieter Menzel
 


Zurück



Partner

Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

Sozialverband VdK Bayern

vbw - Die bayerische Wirtschaft

Wertebündnis Bayern

Deutscher Behindertensportverband e.V.

Elektro Hieber
Pohlig
Berufsbildungswerk Rummelsberg

TOGU

Stiftung Behindertensport