Deutsche Meisterschaften Bosseln 2017

ASV Bossler sind Sonderklasse in Deutschland. Cham II und Cham I ungeschlagen Deutscher und Vizemeister.

Es war wieder mal so weit. Die beiden BVRS-ASV Bosselmannschaften hatten sich für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft in Riegelsberg/Saarbrücken qualifiziert. 16 Vereine aus Bayern, Berlin, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfahlen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen kämpften über zwei Tage um den begehrten Titel.
Konnten unsere "Waldler" dem Druck der Favoritenrolle trotz der Teilnahme neuer, noch unbekannter Mannschaften standhalten?
Ja - sie konnten - und das ganz bravourös! Besser ging es nicht. Denn am Schluss standen die beiden gleichwertigen ASV Mannschaften ungeschlagen, Cham II am ersten und Cham I am zweiten Platz. Im ersten Spiel, bei dem zwei Vereinsmannschaften immer gegeneinander antreten müssen, erzielten die Chamer ein erwartetes Unentschieden.
Im Anschluss spielte Cham II mit Ludwig Bösl, Max Daniel, Rudi Rötzer, Mannschaftsführerin Gabi Macht mit  Hans Macht  gegen die starke BRSG Kyffhäuser aus Thüringen ebenfalls Unentschieden. Cham I mit Hans Plötz, Josef Gmach, Sepp Gruber, Mannschaftsführer Helmut Weindl, Franz Bauer und Ludwig Dietl als Auswechsler erreichten gegen den Angstgegner aus Köthen in Sachsen-Anhalt und gegen den VRB Brakel aus NRW jeweils ein Remis mehr als Cham II. Alle restlichen Spiele konnten von den beiden ASV Teams souverän gewonnen werden. Somit standen die Bayerwaldler nach harten Kämpfen mit  sechs Punkten Vorsprung auf den 3. Platz, den  die starke Truppe des BSSV Köthen erringen konnte, auf den Siegerpodesten. Das Land Bayern war noch durch Aufrücker VSV Kemnath vertreten, die aber bei der großen Konkurrenz nur im hinteren Tabellenbereich landen konnten.
Während der Wettkämpfe versuchten die Kontrahenten von der erfolgreichen Spielweise der Chamer zu lernen.
Der präzise Schuss auf den gegnerischen Bosselstock und die spezielle Taktik, die Stöcke auf verschiedene Randpositionen des Spielfeldes zu platzieren, versetzte die Beobachter in größte Bewunderung. Einige übten sich auch in der Drallbewegung des Stockes. Aber da ist beständiges Training nötig, bis der Bosselstock durch die Drehbewegung in der Luft die gewünschte Schussposition erreicht und beim Aufsetzen zugleich eine Bremswirkung hat, um im Spielfeld zu bleiben.
Nach den nervenaufreibenden Kämpfen an den zwei Wettkampftagen, wo jeder gegen jeden antreten musste, konnten sich die zwei ASV Mannschaften richtig freuen. Zu den Klängen der Bayerischen Hymne für die Sieger und der Deutschen Nationalhymne konnten die ASV-ler  bei der Sportgala im Hotel Stadt Püttlingen die Gold- und Silbermedaille des Deutschen Behindertensportverbandes DBS als Deutsche Meister und Vizemeister aus den Händen des Saarländischen Verbandspräsidenten Axel Riedschy und des Schirmherrn Bürgermeister Häusle voller Stolz in Empfang nehmen.
"Schon wieder die Bayern!", meinten die Bossler aus den anderen Bundesländern. Trotzdem war es eine harmonische Meisterfeier unter Sportfreunden. Bleibt noch zu erwähnen, dass der DBS- Beauftragte Teddy Östreicher aus Weiden/Vohenstrauß ein ausgezeichneter Leiter des gesamten Turniers war.

Bericht: H. Schiedermeier


Die Siegerteams vom ASV Cham; v.l.
Helmut Weindl, Josef Gmach, Hans Plötz, Sepp Gruber. Hans Macht, Ludwig Bösl, Gabi Macht, Max Daniel, Franz Bauer, Ludwig Dietl, Rudi Rötzer

Foto: G. Macht


Tabelle: Endstand Deutsche Meisterschaft im Bosseln 2017
 
1  BVRS-ASV Cham  II       Bayern                     28 Punkte
2  BVRS-ASVCham  I         Bayern                     27 
3  BSSV Köthen                Sachsen-Anhalt         22
4  VFB Stolberg                 NRW                        21
5   BRSG Kyffhäuser          Thüringen                 20
6  TV Bischofsheim            Hessen                     20
7  BSG Langenhagen          Niedersachsen         18
8  BS Tempelhof-Schöneb.  Berlin                      18
9  BSG Bückeberg              Niedersachsen         15
10 HG Köthen                    Sachsen-Anhalt        11
11 VRB Brakel                    NRW                       11
12 BSG Riegelsberg           Saarland                    8
13 RSG Hüttersdorf            Saarland                   8
14 VSV Kemnath               Bayern                       6


 


Zurück



Partner

Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

Sozialverband VdK Bayern

Lotto Bayern

vbw - Die bayerische Wirtschaft

Wertebündnis Bayern

Deutscher Behindertensportverband e.V.

Elektro Hieber
Pohlig
Berufsbildungswerk Rummelsberg

TOGU

Stiftung Behindertensport