Runder Tisch Bezirk Schwaben 22.10.2016

Mit knapp 30 Teilnehmer fand im Hotel Zeller Königsbrunn vom Bezirk Schwaben der "Runde Tisch" statt

Zum Verwaltungsseminar in Form eines "Runden Tisches" hat die Bezrksvorstandschaft auch in diesem Jahr eingeladen. Knapp 30 Teilnehmer haben an diesem Treffen teilgenommen. Mit der Untersützung durch Frau Friederike von Voigts-Rhetz aus der BVS Landesgeschäftsstelle konnte den Teilnehmern anschaulich die Entwicklungen und Abrechnungsmöglichkeiten für den Bereich Inklusionssport aber auch über die weitere finanzierung für das Projekt EiS informiert werden Der stellv. Bezirksvorsitzende Hartmut Courvoisier informierte die Vereine über die neuesten Entwicklungen im Landesportbeirat und Sportförderrichtlinien aber auch über Satzugen und Geschäftsordnungen für die Vereine. Fragen zum Sportabzeichen konnte Armin Pausewang mit den Anwesenden klären und diskutieren. Der Rehabeauftragte des Bezirkes, Georg Daschner, nahm die Anregung der Vereine über Abrechnungen und Qualifizierung von Übungsleitern auf und stellte seine Vorstellung über zukünftige Anerkennungen vor, die von den Teilnehmern sehr positiv aufgenommen wurden. Unter sach- und fachkundiger Leitung von der Bezirksvorsitzenden Sofie Hiedenheimer kann die Veranstaltung als Erfolg gewertet werden. Alle Teilnehmer waren sich einig im kommenden Jahr 2017 diese Veranstaltung wieder durchzuführen.
Hartmut Courvoisier


Zurück



Partner

Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

Sozialverband VdK Bayern

vbw - Die bayerische Wirtschaft

Wertebündnis Bayern

Deutscher Behindertensportverband e.V.

Elektro Hieber
Pohlig
Berufsbildungswerk Rummelsberg

TOGU

Stiftung Behindertensport