Oberpfälzer Bezirksmeisterschaft im Hallenboccia

Die Bezirksmeisterschaft im Hallenboccia ist in diesem Jahr (Anfang April) durch den BVS Weiden in Vohenstrauß ausgetragen worden.

Hallenboccia - eine Sportart für Menschen mit den verschiedensten Behinderungen, bzw. Bewegungseinschränkungen. "Fußgänger" und Behinderte im Rollstuhl spielen gemeinsam. Durch die Klassifizierung der einzelnen Spieler erhalten sie entsprechend ihrer Behinderung sog. Wettkampfpunkte , die ihnen bei Spielbeginn "gutgeschrieben" werden, wodurch die Benachteiligung in der Ausübung  des Sports ausgeglichen wird.

Austragungsort der diesjährigen Bezirksmeisterschaft am 02.04.17 war die Mehrzweckhalle der Mittelschule in Vohenstrauß. Der BVS Weiden übernahm die Ausrichtung der Veranstaltung. Der Abteilungsleiter für Boccia im BVS Bayern,  Josef Pohl war als Turnierleiter verantwortlich.
 
Insgesamt nahmen an der Meisterschaft 11 Mannschaften teil. Vom Turnierleiter wurden zwei Gruppen gebildet. Innerhalb der Gruppen musste jeder gegen jeden antreten. In der Gruppe 1 waren die Mannschaft BVSV Regensburg 1 vor BVS Weiden 1 und RBA Neumarkt 2 dominierend.
In der Gruppe 2 setzte sich die Mannschaft der RBA Neumarkt 1 ungeschlagen vor BRSG Neutraubling 1 und den Rollis BVS Weiden 3 auf den ersten  Platz.
Die  Gruppenersten und Gruppenzweiten beider Gruppen mussten in der Endrunde in den "Überkreuzspielen" die Teilnehmer für das Endspiel und das Spiele um den dritten Platz ermitteln. In diesen Spielen kam es zu den Begegnungen BVS Weiden 1 gegen RBA Neumarkt 1 und BVSV Regensburg 1 gegen BRSG Neutraubling 1.  BVS Weiden 1 gewann die gegen RBA Neumarkt 1 sehr deutlich mit   15 : 4


(Quelle: Josef Pohl, Charly Boegner BVS Weiden beim Wurf)

In der zweiten Begegnung setzten sich die Regensburger knapp mit 8 : 7 in dem spannenden Spiel durch. Die  beiden Verlierer der Überkreuzspiele kämpften um den dritten Platz. Die 1.Mannschaft der RBA Neumarkt gewann gegen BRSG Neutraubling 1 klar mit 10 : 6 und wurde Dritter Bezirksmeister.
Im Endspiel standen sich BVSV Regensburg 1 und die 1. Mannschaft des BVS Weiden  gegenüber. Die Regensburger dominierten im Endspiel und wurden mit 10 : 5 verdient Bezirksmeister 2017.
Die weiteren Plätze von 5 bis 11 wurden ebenfalls in Überkreuzspielen ermittelt.


(Quelle Josef Pohl, 1. Bezirksmeister BVSV Regensburg mit Turnierleiter und Bezirkssportarzt Dr. G. Zahner)

Die Erfolge und Leistungen der  teilnehmenden Rolli-Mannschaft aus Weiden, sie starteten als Weiden 3, verdienten Anerkennung, denn sie landeten nochmals zwei Siege und erreichten den 5. Platz.  Auch die weitere Rolli-Mannschaft Weiden 4 erreichte noch den 9. Platz.


(Quelle: Josef Pohl, Christoph Voit BVS Weiden in Aktion)
 
Endstand:    
  1. Platz
BVSV Regensburg 1   7. Platz BRSG Neutraubling 2
  1. Platz
BVS Weiden 1   8. Platz BVSV Regensburg 2
  1. Platz
RBA Neumarkt 1   9. Platz BVS Weiden 4 (Rollis)
  1. Platz
BRSG Neutraubling 1 10. Platz VSV Kemnath 2
  1. Platz
BVS Weiden 3 (Rollis) 11. Platz BVS Weiden 2
  1. Platz
RBA Neumarkt 2    
 
Der Turnierleiter, Josef Pohl nahm gemeinsam mit unserem Bezirkssportarzt, Dr. Gerhard Zahner die Siegerehrung vor. Er dankte dem Ausrichter für die gute Vorbereitung und dem gesamten Team des BVS Weiden für die gewohnt gute Ausrichtung.
Wieviel Mannschaften aus der Oberpfalz an der Bayerischen Meisterschaft am 29. April 2017 in Neumarkt teilnehmen dürfen, ergibt sich erst nach Meldeschluss. Dann ist entscheidend wie viele Mannschaften aus den anderen sechs Bezirken melden und wie groß das gesamte Teilnehmerfeld gesetzt wird.  (Im Regelfall 16 Mannschaften).
 
Josef Pohl,   Bezirkssportwart


Zurück



Partner

Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

Sozialverband VdK Bayern

vbw - Die bayerische Wirtschaft

Wertebündnis Bayern

Deutscher Behindertensportverband e.V.

Elektro Hieber
Pohlig
Berufsbildungswerk Rummelsberg

Tipico Wetten

TOGU