Fußballtennis

Jakob Held beim Schlag über das NetzFußballtennis wird auf einem Spielfeld mit 20 m Länge und 8 m Breite gespielt, das in der Mitte durch eine Linie und ein in 1 m Höhe gespanntes zweifarbiges Band in zwei Felder geteilt wird. Darauf stehen sich zwei Mannschaften mit jeweils vier Spielern gegenüber. Jede Mannschaft hat die Aufgabe, den ihr über das Band zugespielten Ball mit dem Bein, dem Kopf oder dem Rumpf (ausgenommen die Arme) wieder zurückzuspielen und zwar so lange, bis ein Fehler den Spielgang beendet. Dabei ist es das Ziel beider Mannschaften, den Ball so über das Band zu schlagen, dass dem Gegner der Rückschlag nicht gelingt oder möglichst erschwert wird. Jeder Fehler der einen Mannschaft wird der anderen als Treffer angerechnet. Gewonnen hat die Mannschaft, die in der Spielzeit die meisten Treffer erzielt hat.

Anspechpartner:
Martin Hofmair
Starenweg 2
85368 Moosburg
Tel. 08761 48 36
Fax 08761 7547 07
Handy 0179 2101390
E-Mail: martin@hofmair.info

BVS Bayern - Sport- und Turnierordnung zum downloaden: PDF DownloadSport- und Turnierordnung

Schiedsrichterregeln zum downloaden: PDF DownloadSchiedrichterregeln_Fussballtennis.pdf




 

Wichtige Termine für Saison 2017 / 2018 Fußballtennis in Bayern


Termine für Bayern- und Verbandsliga für Saison 2017 / 2018:
 
Spieltag 1:       So. 22.10.2017            Schönwald - Verbandsliga                   10.00 Uhr
Spieltag 1:       So. 22.10.2017            Weiden - Bayernliga                            10.00 Uhr
Spieltag 2:       Sa. 18.11.2017            Kümmersbruck -  Verbandsliga            10.00 Uhr
Spieltag 2:       Sa. 25.11.2017            Amberg - Bayernliga                           10.00 Uhr
Spieltag 3:       Sa. 24.02.2018            Moosburg alle Ligen                             10.00 Uhr
Spieltag 4:       Sa. 17.03.2018            Gunzenhausen alle Ligen                      10.00 Uhr


 
Bayernpokal 2018                 21.04.2018 in Fürth

 
Staffeltag 2018
Sonntag, den 22.04.2018 um 10.00 Uhr am Schießlweiher in Schwarzenbach (Weiden)


                                                                
                                       Deutsche Meisterschaft Fußballtennis 2018


 

Spielpläne für Bayer. Meisterschaft Fußballtennis Saison 2017/2018

Nach dem erfolgreichen Abschluss unserer Ligen mit einer Abschlussfeier in Moosburg  und hoffentlich guter Erholung im Urlaub gilt es nun wieder den Blick nach vorne zu richten, auf die kommenden Aufgaben in der neuen Saison 2017 / 2018.

Spielplan 1. Spieltag Verbandsliga am So. 22.10.2017 in Schönwald

Spielplan 1. Spieltag Bayernliga am So. 22.10.2017 in Weiden


 

Fußballtennis-Ergebnisse u. Tabellen nach dem 1. - 2. - 3. und 4. Spie

 

1. Spieltag So. 22.10.2017 in Schönwald/Weiden
Bayerische Meisterschaften im Fußballtennis Saison 2017 / 2018

Ergebnisse Verbansliga 1. Spieltag

Tabelle Verbandsliga 1. Spieltag

Ergebnisse Bayernliga 1. Spieltag

Tabelle Bayernliga 1. Spieltag





2. Spieltag Sa. 18.11.2017 in Kümmersbruck-Verbandsliga
Sa. 25.11.2017 in Amberg-Bayernliga
Bayerische Meisterschaften im Fußballtennis Saison 2017 / 2018

Ergebnisse Verbandsliga 2. Spieltag

Tabelle Verbandsliga 2. Spieltag

Ergebnisse Bayernliga 2. Spieltag

Tabelle Bayernliga 2. Spieltag



3. Spieltag Sa. 24.02.2018  in Moosburg
Bayerische Meisterschaften im Fußballtennis Saison 2017 / 2018

Ergebnisse Verbandsliga 3. Spieltag

Tabelle Verbandsliga 3. Spieltag

Ergebnisse Bayernliga 3. Spieltag

Tabelle Bayernliga 3. Spieltag





4. Spieltag Sa. 17.03.2018 in Gunzenhausen
Bayerische Meisterschaften im Fußballtennis Saison 2017 / 2018



Ergebnisse Verbandsliga 4. Spieltag

Abschlusstabelle Verbandsliga 4. Spieltag

Ergebnisse Bayernliga 4. Spieltag

Abschlusstabelle Bayernliga 4. Spieltag









 

43. DM im Fußballtennis vom 26/27 Mai 2017 in Weiden/Opf.

Der Ausrichter der Deutschen Meisterschaft im Fußballtennis der BVS Weiden war am Wochenende wieder einmal ein perfekter Gastgeber. Freitag den 26. Mai 2017 lud die Stadt Weiden, vertreten durch Ihren Oberbürgermeister zum einem Umtrunk ein. Abgerundet durch verschiedene Ansprachen und der abschließenden Nationalhymne war dies ein gelungener. Auftakt.
Elf Mannschaften aus sechs Bundesländern waren zur Meisterschaft nach Weiden gereist; darunter Mannschaften, wie Hamburg, Holzminden aus Niedersachsen oder Meinertzhagen aus Nordrhein-Westfalen. Am Ende hatte der Titelverteidiger aus Rheinland-Pfalz wieder die Nase vorn: Nahbollenbach ist zum vierten Male hintereinander Deutscher Meister und musste als Seriensieger im Modus „Jeder gegen Jeden“ durch zehn schwere Spiele gehen. Die anderen Teilnehmer hatten sich spürbar vorgenommen, einen weiteren Titel der Pfälzer zu verhindern. Trotzdem marschierten aber die Nahbollenbacher und der Bayerische Meister Moosburg aus Oberbayern verlustpunktfrei bis zum letzten Spiel durch das Turnier, wo sie dann direkt aufeinander trafen und es somit zu einem echten Endspiel kam. In sehr spannenden 2 × 7 Minuten siegten dann aber wiederum die Nahbollenbacher mit einem letztendlich deutlichen 22:17. Die zahlreich anwesenden  Zuschauer sahen begeisternde und vor allem spannende Spiele.
Ungemein spannend war auch der Kampf um Platz 3 den letztendlich die Heimmannschaft des BVS Weiden überraschend gewann. Dies war  erstmalig in der Geschichte des Weidener Behindertensports. 
Die Bayerischen Mannschaften unterstrichen ihre Stärke mit den hervorragenden Plätzen zwei und drei sowie den Plätzen sieben und acht. Das für den RSG Amberg eingesprungen Team des BVS Führt lieferte bei ihrer ersten Deutschen Meisterschaft eine sehr beachtliche Leistung.
 
Eine gelungene Abendveranstaltung mit Programm, sowie ein ganz hervorragendes Buffet rundeten eine ganz tolle Deutsche Meisterschaft ab. Einen herzlichen Dank dem BVS-Weiden insbesondere an Lothar Eismann und der Vorsitzende Sabine Birner für die geleistete Arbeit.
Zum Abschluss noch ein herzliches Dankeschön an meinen Sportskollegen Franz Falk, der nach langjähriger Zusammenarbeit mit dem DBS und mir, aus persönlichen Gründen aufhört.

              
RGSV_Moosburg: Deutscher Vizemeister: mit Martin Hofmair (hinten, v.li.), Andreas Spendel, Michael Bauer, Tobias Grießer, Georg Hadersdorfer sowie Erwin Weikl (vorne, v.li.), Herbert Held, Jakob Held und Marcel Dischler.


PDF DownloadSpielergebnisse 43. DM Fußballtennis 2017

PDF DownloadTabele 43. DM Fußballtennis 2017


 

Turnier um den Fußballtennis-Bayernpokal 2017 in Fürth


RGSV Moosburg holt sich nach der Bayer. Meisterschaft auch den Bayernpokal 2017


In der Sporthalle des Helene-Lange-Gymnasiums in Fürth wurde am Samstag, dem 29. April 2017, das traditionelle Fußballtennis-Turnier um den Bayernpokal des BVS Bayern e.V. ausgetragen. Vom Ausrichter BVS Fürth e.V. konnten 9 teilnehmende Mannschaften von der 1. Vorsitzenden Hannelore Schier und dem Ehrenvorsitzenden Willi Dahinten begrüßt werden, die den Bayernpokal gewinnen wollten.
 
Die Vorrunde des Turniers wurde in zwei Gruppen und auf zwei Spielfeldern ausgetragen. In die Zwischenrunde qualifizierten sich die beiden Ersten jeder Gruppe, die Mannschaften RGSV Moosburg, BVS Weiden, VSG Zirndorf I und VSG Zirndorf II.
 
Die hervorragenden Endspiele wurden mit viel Beifall belohnt. Den 3. Platz erkämpfte sich die VSG Zirndorf I mit 32:14 gegen die VSG Zirndorf II. Sehr spannungsgeladen entwickelte sich zu Beginn das Endspiel zwischen dem BVS Weiden und der RGSV Moosburg. Doch den Rückstand zur Halbzeit von 6:11 konnte der Vorjahressieger BVS Weiden trotz großer Anstrengungen nicht mehr wettmachen. Der RGSV Moosburg sicherte sich mit dem Endergebnis von 20:12 den Sieg und gewann den begehrten Bayernpokal.
 
Bei den integrierten Bezirksmeisterschaften setzte sich die Mannschaft der VSG Zirndorf I durch. Den 2. Platz belegte der BVS Fürth e.V. vor der VSG Zirndorf II.
 
Die Siegerehrung fand in einer nahegelegenen Gaststätte statt. Die drei Erstplatzierten Mannschaften erhielten als besondere Auszeichnung eine Urkunde, eine kleine Geldprämie und pro Spieler eine Siegermedaille, die von der 1. Vorsitzenden Hannelore Schier und der Bezirkssportwartin Heide Roth mit entsprechenden Glückwünschen überreicht wurden. Als Höhepunkt und unter großem Beifall der Sportkollegen nahm die Siegermannschaft des RGSV Moosburg den Bayernpokal entgegen.
 
Martin Hofmair bedankte sich in seiner Funktion als Landesfachwart Fußballtennis im Namen der teilnehmenden Vereine beim BVS Fürth e.V. für die gute Verpflegung und die ausgezeichnete Organisation des Turniers.
 
Der Spieltag endete wieder bei gutem Essen und freundschaftlichen Beisammensein im Kreis der eingeschworenen Fußballtennis-Gemeinschaft.


 
                                                      Bayernpokalsieger 2017 RGSV Moosburg

Bauer Michael (von links) Scheikl Erwin, Hofmair Martin, Held Herbert, 1.Vorsitzende Hannelore Schier, BVS Fürth e.V.,  Dahinten Willi, Bezirkssportwartin Heide Roth


Bericht und Foto: Willi Dahinten, BVS Fürth e.V.
 

Der Bayerische Meistertitel bleibt in Moosburg!

4. Meisterschaft in Serie: Das Team des RGSV lässt am letzten Spieltag nichts anbrennen
 
 
Moosburg. Die erste Fußballtennis-Mannschaft des Reha- und Gesundheitssportvereins (RGSV) Moosburg ist am Samstag ihrer Favoritenrolle vollauf gerecht gewroden und hat die Bayerische Meisterschaft souverän gewonnen. Damit konnten sich die Moosburger über den vierten Bayerischen Meistertitel in Folge und die Goldmedaillen freuen.
Gleich zum Auftakt des vierten und abschließenden Spieltags in der heimischen Albinhalle gab es das interne Duell zwischen der ersten und zweiten Mannschaft, was sich zu einer packenden und spannenden Partie entwickelte. Die Erste mit Michael Bauer, Erwin Weikl, Herbert Held, Tobias Grießer und Georg Hadersdorfer hatte am Anfang noch reichlich Sand im Getriebe und fand nicht so recht zum gewohnten Rhythmus. Die junge zweite Mannschaft nutzte die kleinen Fehler und führte plötzlich mit 9:3. Bis zum Seitenwechsel kam Moosburg I jedoch auf 6:9 heran – und startete in Durchgang zwei richtig durch. Schnell stand es 10:10 und dann zog der ungeschlagene Tabellenführer auf und davon und gewann diese Begegnung letztlich überzeugend mit 19:14.
Trotz der Auftaktniederlage war die Leistung der ersten Halbzeit für die Moosburger Zweite mit Jakob Held, Marcel Dischler, Paul Held, Andreas Dischler und Martin Hofmair ein Beleg dafür, dass man durchaus mithalten kann. Dies zeigten die RGSVler gleich im Anschluss gegen den Tabellenzweiten BVS Weiden I. Gegen die Oberpfälzer spielte man nicht nur auf Augenhöhe, sondern diktierte zumeist das Geschehen und siegte nicht unverdient mit 16:13. Danach gab es für die Zweite des RGSV noch Siege gegen Weiden (20:15), Zirndorf (21:16) und Fürth (24:11). Darüber hinaus kam man noch kampflos zu zwei 10:0-Erfolgen gegen Penzberg und Dingolfing, die keine Mannschaft stellen und somit nicht antreten konnten.
Für die Moosburger Erste standen nach dem Erfolg im Stadtduell nur noch drei weitere Partien auf dem Programm, da die Spiele gegen Penzberg, Dingolfing und Lohr (das ebenfalls nicht angetreten war) ausfielen. Trotzdem gaben sich die Titelverteidiger keine Blöße, schließlich wollte man die "weiße Weste" behalten und mit weiteren Siegen "eine perfekte Bayernliga-Saison" aufs Parkett legen. Was schließlich auch gelang. Gegen Zirndorf (29:8) und Fürth (23:12) fuhren die Dreirosenstädter ebenso souveräne Siege ein wie zum Abschluss gegen den Tabellendritten Amberg (26:14). RGSV-Spieler Tobias Grießer: "Es tut uns für unsere Fans leid, dass drei Spiele ausgefallen sind und wir nur viermal gespielt haben. Wir hätten unseren Zuschauern gerne mehr gezeigt."
Somit konnte die erste Mannschaft mit 27 Siegen in 27 Partien und damit 81 erreichten Punkten eine überaus verdiente Titelverteidigung feiern. Für die zweite Moosburger Mannschaft sprang mit 51 Zählern hinter Weiden (66) und Amberg (57) der vierte Platz heraus.
RGSV-Präsident Martin Hofmair freute sich mit seiner erfolgreichen ersten Mannschaft: "Respekt vor dieser tollen Leistung. An allen vier Spieltagen hat die Erste ihr Spiel durchgezogen und sich keine Blöße gegeben. Es ist schon bärenstark, wenn man alle Spiele gewinnt – und dann noch alle sehr souverän. Dieser vierte Titel in Folge ist der beste Beweis, dass unser eingeschlagener Weg genau der richtige ist."
Auch mit der am Samstag gezeigten Leistung der Zweiten war Hofmair voll zufrieden: "Endlich hat die junge Mannschaft wieder ihr wahres Gesicht gezeigt. Dass wir den Tabellenzweiten Weiden heute geschlagen haben, hat gezeigt, dass heuer viel mehr drin gewesen wäre. Dann werden wir eben in der neuen Saison voll angreifen!"
Doch die nächsten Aufgaben stehen für die Moosburger Fußballtennis-Teams noch im April und Juni auf dem Programm: Am 29. April wollen sich die Dreirosenstädter den Bayernpokal zurückholen, da es vergangenes Jahr eine Finalniederlage gegen Weiden gab. Und als Saison-Höhepunkt wartet schließlich noch die Deutsche Meisterschaft am 26. und 27. Mai in Weiden. Nach dem zweiten Platz in der Vor-Saison haben die Moosburger auch heuer wieder sehr gute Chancen auf eine Top-Platzierung.


Text und Bilder: Tobias Grießer
 
 
 

RGSV Moosburg jubelt über die deutsche Vize-Meisterschaft - LV Bayern


42. Deutsche Meisterschaft Fußballtennis 27./28.Mai 2016 in Fürth / LV Hessen



Verdienter deutscher Vizemeister RGSV Moosburg
Martin Hofmair (hinten, v.li.), Georg Hadersdorfer, Herbert Held, Tobias Grießer
und Andreas Spendel (vorne, v.li.), Michael Bauer, Marcel Dischler und Erwink Weikl.

 
 
SpVgg. Nahbollenbach war wieder einmal nicht zu besiegen!
 
Im sehr schön gelegenen Städtchen Fürth im Odenwald trafen sich in diesem  Jahr die 12 besten Fußballtennis-Teams Deutschlands um ihren Champion zu ermitteln.
Aus den Bundesländern Hamburg, Niedersachen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Bayern und Hessen kamen die Teams nach Fürth und fanden dort, durch den ausrichtenden Verein FVSGFürth und dessen Vorsitzenden Reinhold Hennemann vorbereitet, optimale Bedingungen vor. Die Veranstaltung wurde leider durch einige Verletzungen überschattet, lief aber ansonsten sehr harmonisch ab und hatte in den Turnierleitern Franz Falk und Leo Milcher am Regiepult erfahrene Sportler, die den sportlichen Part der Veranstaltung jederzeit im Griff hatten.
Nachdem am Freitagnachmittag die Mannschaften einmarschiert waren, die Eröffnungsansprachen und zum Abschluss der Eröffnung die Nationalhymne verklungen war,  begannen pünktlich die ersten Spiele und die hochgehandelten Teams setzen sich durch, bis auf eine Ausnahme, der Deutsche Vizemeister des Vorjahres, die BSG Rheydt aus Nordrhein-Westfalen, besiegte zwar im ersten Spiel die Mannschaft aus Kirn (Rheinl.-Pfalz), die zum ersten Mal an einer DM teilnahm deutlich, tat sich aber im 2. Spiel gegen das Team aus Hamburg deutlich schwerer, behielt aber knapp die Oberhand.
Im 3. Spiel setzte es aber gegen die Mannschaft aus Holzminden (Niedersachsen) eine knappe 19-20 Niederlage. Ein erster deutlicher Stimmungsdämpfer für die Mannschaft vom Niederrhein. Der amtierende Deutsche Meister Nahbollenbach (Rheinl.-Pfalz), Moosburg (Bayern) und der stark aufspielende Ausrichter der FVSG Fürth gaben sich am Freitag keine Blöße und gewannen alle ihre Spiele und gingen ohne Verlustpunkt am Samstagmorgen wieder an den Start.
Der Samstagvormittag verlief dann durchweg nur mit Siegen der favorisierten Mannschaften, bevor mittags die Spiele für eine kraftbringende Mittagspause unterbrochen wurden. Der Nachmittag brachte dann die Entscheidung um Gold, Silber und Bronze. Ausrichter Fürth, bis dato noch mit einer weißen Weste, unterlag den Bayern aus Moosburg  jedoch deutlich mit 11-20 und auch im Verlauf des Nachmittags Nahbollenbach ebenso deutlich 10-24, gewann aber die restlichen Spiele und belegte in der Endtabelle einen hervorragenden 3. Tabellenplatz und gewann damit Bronze. Der RGSV Moosburg, in den letzten Jahren mit 2 Teams am Start, bündelte diesmal die Kräfte, unterlag nur der Spvvg. Nahbollenach, 13-22 und holte damit die Silbermedaille, nach Bronze im letzten Jahr eine Steigerung, ebenfalls ein tolles Ergebnis.
Die Spvgg. Nahbollenbach aus Rheinland Pfalz war auch in diesem Jahr wieder das Maß aller Dinge. 11 Spiele, 11 Siege sprechen eine deutliche Sprache. Das Team dominiert die DM seit einigen Jahren und nur phasenweise können die anderen Teams in etwa mithalten.
Das Spielniveau muss man sich aber im Laufe des Jahres im Trainingsbetrieb erarbeiten und dies bedarf einiges an Aufwand.
Der MTV Holzminden, der die DM auf Platz 4 beendete, unterlag nur den Medaillengewinnern und zeigt sich von Jahr zu Jahr stärker, ebenfalls ein sehr gutes Resultat.
Die Teams aus Oberhausen-Sterkrade (Platz 6) und Alsdorf( Platz 8) beide aus NRW können ebenfalls mit ihren Platzierungen zufrieden sein. Die BSG Rheydt, im letzten Jahr noch auf Rang 2, fiel nachdem sich ein Stammspieler verletzt hatte auf Rang 5 zurück und konnte dadurch bedingt bei der Vergabe der vorderen Platzierungen nicht mehr eingreifen. Auch der Vertreter aus der Oberpfalz, die BSG Weiden, die mit 2 Teams startete, hatten sich etwas mehr als Platz 7 und 9 vorgenommen, will es aber im nächsten Jahr besser machen. Für die Teams Fürth II auf Platz 10, die Spielgemeinschaft Hamburg/Hannover auf Platz 11 und Kirn auf Platz 12 steht das Olympische Motto im Vordergrund, wobei anzumerken ist, dass die Mannschaft aus Hamburg stets „gemischt“ antritt und die Mädels ihren Part sehr, sehr gut spielen. Die BSG Kirn startete zum ersten Mal bei einer DM und konnte sich somit auch einmal von der Spielqualität und dem Spielniveau der teilnehmenden Mannschaften selbst ein Bild machen.
Bei einer sehr stimmungsvollen Abschlussveranstaltung am Samstagabend wurden die Platzierungen gewürdigt und auch entsprechend gefeiert und vom ausrichtenden Verein gab es für alle teilnehmenden Mannschaften Geschenke.
Ein Lob gab es für die Schiedsrichter Dieter Huwer, Otto Fröhlich, Markus Liebens und Lothar Eismann, sowie der DBS – Ärztin, Frau Dr. Luise Rütters, die ebenfalls ein Präsent erhielten.
Es war eine tolle Veranstaltung die 42. Deutsche Meisterschaft im Fußballtennis in Fürth, und wird allen Teilnehmern in guter Erinnerung bleiben, nochmals  im Namen aller Teilnehmer ein großes Lob an den ausrichtenden Verein FVSG Fürth.




   

Durch starke Leistungen bei der Bayerischen Meisterschaft haben sich zwei Teams des BVS Weiden zur Deutschen Meisterschaft qualifiziert.


 


PDF DownloadErgebnisse DM 2016 Fußballtennis














 

Bayer. Meisterschaften im Fußballtennis Saison 2015 / 2016

Die RGSV-Erste kann den Bayerischen Meistertitel verteidigen
 
Fußballtennis-Teams aus Moosburg in Bayern ganz oben
 
 
Moosburg. Die Moosburstehend von Links. Tobias Grießerger Erste hat es wieder geschafft: Die Fußballtennis-Cracks des Reha- und Gesundheitssportvereins (RGSV) haben den Bayerischen Titel erneut verteidigt und die Bayernliga in dieser Saison letztlich souverän mit 14 Punkten Vorsprung gewonnen. Am letzten Spieltag konnten sich Michael Bauer, Erwin Weikl, Herbert Held und Tobias Grießer sogar eine – allerdings völlig unnötige – 14:17-Niederlage gegen Weiden leisten, ohne dass der bayerische Titel auch nur minimal in Gefahr geraten wäre. Die Erste holte sich zudem Siege gegen die eigene Zweite (25:2), Zirndorf (17:16), Fürth (21:8), Amberg (18:11), Straubing (21:13) sowie kampflos gegen Dingolfing, das aufgrund von Verletzungssorgen nicht antreten konnte.
Allerdings musste der größte Konkurrent – die eigene zweite Mannschaft – am Samstag arg ersatzgeschwächt und ohne echten Schlagmann spielen. So war es kaum verwunderlich, dass das Quintett mit Andreas 
Spendel, Marcel Dischler, Adolf Sterr, Egon Schätzl und Martin Hofmair auf verlorenem Posten stand. Trotz eines ansprechenden Debüts von Andreas Spendel auf der Schlag-Position gelang der Zweiten kein Sieg und man musste diesmal fast eine "Nullrunde" hinnehmen. Nach der 2:25-Klatsche gegen die RGSV-Erste unterlag man Amberg (12:18), Zirndorf (14:24), Straubing (12:28), Fürth (9:21) und Weiden (11:24). Wenigstens holte man den kampflosen Dreier gegen Dingolfing. Der zweite Gesamtplatz geriet allerdings nicht mehr in Gefahr, zu groß war der Vorsprung vor dem Rest der Liga vor dem abschließenden Spieltag gewesen.
RGSV-Präsident Martin Hofmair: "Ich bin stolz, dass wir auch in dieser Saison wieder die ersten beiden Plätze belegen konnten. Das zeigt, dass wir weiterhin auf dem richtigen Weg sind. Schade ist nur, dass uns ausgerechnet am letzten Spieltag akute Personalsorgen heimgesucht haben. Sonst wäre es definitiv viel spannender geworden." Der Spieltag habe aber auch gezeigt, dass man im Kader durchaus die eine oder andere Ergänzung vertragen könnte.
In den kommenden Wochen werden sich die Moosburger Fußballtennisler konzentriert auf den Bayernpokal am 16. April in Fürth/Bayern und die Deutsche Meisterschaft am 27./28. Mai in Fürth/Hessen vorbereiten. Darüber hinaus bestreitet eine Mannschaft am 9. April noch ein Einladungsturnier in der Nähe von Dublin/Irland, wo man auf die Nationalmannschaften aus England, Österreich, Dänemark und auf Gastgeber Irland trifft.

Foto von li. stehend:Tobias Grießer, Adolf Sterr, Michael Bauer, Andreas Spendel, Georg Hadersdorfer, Martin Hofmair
       von li. kniend: Erwin Weikl, Egon Schätzl, Herbert Held,Marcel Dischler nicht auf dem Bild Jakob und Paul Held
 





Text und Bilder: Tobias Grießer


 

Bayernpokal im Fußballtennis 2016 in Fürth

BVS Weiden I gewinnt den Fußballtennis-Bayernpokal 2016

 
Am Samstag, 16. April 2016, wurde in der Sporthalle des Helene-Lange-Gymnasiums in Fürth das traditionelle Fußballtennis-Turnier um den Bayernpokal für den BVS Bayern e.V. ausgetragen. Vom Ausrichter BVS Fürth e.V. konnten 10 teilnehmende Mannschaften von der 1. Vorsitzenden Hannelore Schier begrüßt werden, die den begehrten Pokal gewinnen wollten.
 
Als besondere Begrüßung der Sportler hat die neugebildete inklusive Sportgruppe „Dance and Cheerleading“ des BVS Fürth e.V. mit Übungsleiterin Susanne Richert erstmals einen Showtanz geboten, der mit großem Beifall belohnt wurde.
 
Die Vorrunde des Turniers wurde in zwei Gruppen und auf zwei Spielfeldern ausgetragen. In die Zwischenrunde qualifizierten sich die beiden Ersten jeder Gruppe, die Mannschaften RGSV Moosburg, BVS Weiden I, RSG Lohr und VSG Zirndorf.
 
Die Endspiele waren wie gewohnt von großer Spannung geprägt. Den 3. Platz erkämpfte sich die RSG Lohr, die gegen die VSG Zirndorf knapp mit 20:18 gewinnen konnte. Noch spannender entwickelte sich das Endspiel zwischen dem BVS Weiden I und der Mannschaft vom RGSV Moosburg. Weiden führte knapp zwei Minuten vor Spielende noch mit 17:12, musste aber kurz vor Schluss noch den Ausgleich hinnehmen. Mit dem letzten Ballwechsel sicherte sich aber der BVS Weiden I mit dem Ergebnis von 18:17 den Sieg und gewann somit den Bayernpokal.
 
Bei den integrierten Bezirksmeisterschaften setzte sich die Mannschaft der VSG Zirndorf durch. Den 2. Platz belegte der BVS Fürth e.V. vor der SG Hilpoltstein/Roth.
 
Die Siegerehrung fand in einer nahegelegenen Gaststätte statt. Die drei erstplatzierten Mannschaften erhielten als besondere Auszeichnung eine kleine Geldprämie. Als Höhepunkt und unter großem Beifall der Sportkollegen nahm die Siegermannschaft des BVS Weiden I den Bayernpokal entgegen.
 
Ein ganz besonderer Dank des Gastgebers galt Spielleiter Hans Stock vom BVS Weiden e.V., der die Spielrunden wieder in ruhiger und sachlicher Art und nach vorgegebenem Zeitplan hervorragend leitete.
 
Die beteiligten Vereine bedankten sich beim BVS Fürth für die gute Verpflegung und die ausgezeichnete Organisation des Turniers.


 

Text und Bilder; Willi Dahinten


PDF DownloadErgebnisse und Tabelle vom Bayernpokal im Fußballtennis am 16.04.2016 in Fürth




 
 

Aktuelles

Bericht über die 43. Deutsche Meisterschaft im Fußballtennis vom 26/27 Mai 2017 in Weiden (Oberpfalz)

Der Ausrichter der Deutschen Meisterschaft im Fußballtennis der BVS Weiden war am Wochenende wieder einmal ein perfekter Gastgeber. Mehr lesen


42. Deutsche Meisterschaft Fußballtennis 27./28.Mai 2016 in Fürth / LV Hessen

Im sehr schön gelegenen Städtchen Fürth im Odenwald trafen sich in diesem Jahr die 12 besten Fußballtennis-Teams Deutschlands um ihren Champion zu ermitteln. Mehr lesen


'Nationalteam' aus Moosburg überzeugt auch in Irland

"Nationalteam" aus Moosburg überzeugt auch in Irland

Maynooth/Moosburg. Große Ehre und Herausforderung für die Moosburger Fußballtennis-Spieler: Die Sportler aus der Dreirosenstadt waren am Wochenende zum "Emerald Cup" nach Maynooth/Irland eingeladen - einem Fünf-Nationen-Turnier, zu dem die Nationalmannschaften aus England, Dänemark, Österreich und Gastgeber Irland angereist waren. Und eben die Hobbykicker aus Moosburg, die als "Team Germany" antraten. Mehr lesen


Fußballtennis startet ungewöhnlich in die neue Saison  2015/16

Fußballtennis startet ungewöhnlich in die neue Saison 2015/16

Der Start in die Saison 2015/16 war diesmal schon etwas außergewöhnlich. Für den 1. Spieltag der Bayernliga wurde durch die aktuelle Flüchtlingswelle in Weiden kurzfristig die Turnhalle gesperrt. Dankenswerter Weise sprang Martin Hofmair mit der RGSV Moosburg kurzfristig für die Oberpfälzer als Ausrichter ein. Beim Unterbau der Bayernliga, wurde beim letzten Staffeltag beschlossen, dass wegen zu weniger Mannschaften die Verbandsliga für die ersten 2 Spieltage ruhen soll und die Landesliga mit einer Gruppe Süd und Guppe Nord starten wird. Mehr lesen


RGSV Moosburg gewinnt  auch 2015  das Bayernschild

RGSV Moosburg gewinnt auch 2015 das Bayernschild

Am Samstag, 18. April 2015, wurde in der Sporthalle des Helene-Lange-Gymnasiums in Fürth das Fußballtennis-Turnier um den Bayernpokal für den BVS Bayern e.V. ausgetragen. Der Ausrichter BVS Fürth e.V. konnte 12 teilnehmende Mannschaften begrüßen. Mehr lesen


RGSV Moosburg wieder Bayerischer Fußballtennis Meister 2015

RGSV Moosburg wieder Bayerischer Fußballtennis Meister 2015

Der RGSV Moosburg I wiederholt den Erfolg vom letzten Jahr ! Wie schon im letzten Jahr, stellt die 1. Mannschaft vom RGSV Moosburg auch 2015 den Bayerischer Meister im Fußballtennis, vor dem VSV Straubing. Moosburg I hat auch hat in dieser Saison gezeigt, dass sie in den nächsten Jahren dominant bleiben werden. Mehr lesen


Moosburg I auf der Zielgeraden zum Bayerischen Meister 2015

Moosburg I auf der Zielgeraden zum Bayerischen Meister 2015

Nachdem im Oktober und November 2014 die ersten Beiden Spieltage für die bayerische Meisterschaft 2015 erfolgreich abgehalten wurden, ging der Weg im Februar konzentriert in Gunzenhausen weiter. Hier war die ganze Truppe in bewährten Händen, so dass das Turnier problemlos über die Bühne gebracht wurde.Seit dieser Saison wird ja schon ab den ersten Spieltag in allen Drei Ligen, der jeweilige Meister ausgespielt. Mehr lesen


Fußballtennis startete in Waldkirchen in die neue Saison 2014/15

Fußballtennis startete in Waldkirchen in die neue Saison 2014/15

Vielleicht war es dem neuen Spielmodus geschuldet, dass das Niveau schon ab dem ersten Spiel sehr hoch war. Seit dieser Saison wird ja schon mit dem ersten Spieltag in den drei Ligen, der Bayern-, Verbands- und Landesliga der jeweilige Meister ausgespielt. Was sich in der letzten Saison schon angedeutet hat, wurde in Waldkirchen beim Fußballtennis Saisonstart 2014 bestätigt. Mehr lesen


Fußballtennis in Bayern bleibt bei der  'Deutschen ' auf hohen Niveau

Fußballtennis in Bayern bleibt bei der "Deutschen " auf hohen Niveau

Äußerst zufrieden kehrten die beiden Moosburger Teams von der Deutschen Meisterschaft im Fußballtennis aus Holzminden/Niedersachsen zurück. Nachdem im letzten Jahr der VSV Straubing in Moosburg Deutscher Fußballtennis Meister geworden ist und Moosburg I die Bronzemadaillie holte, blieb die RGSV Moosburg weiter auf dem hohen Nivaeu. Mehr lesen

Partner

Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

Sozialverband VdK Bayern

vbw - Die bayerische Wirtschaft

Wertebündnis Bayern

Deutscher Behindertensportverband e.V.

Elektro Hieber
Pohlig
Berufsbildungswerk Rummelsberg

Tipico Wetten

TOGU