Nass, kalt, windig und dennoch rasend schnell...

...so sah das erste Ranglistenrennen 2014 der Parakanuten am 27. April in Oberschleißheim bei München aus. Sieben bayerische Sportler waren am Start und gaben alles.

So viele Athleten wie noch nie wurden zum 1. Ranglistenrennen gemeldet, eine sehr erfreuliche Bilanz der Parakanuentwicklung in Deutschland! Bayern war wieder als stärkstes Bundesland vertreten und stellte sieben StarterInnen.Damen Rangliste
Zum ersten Mal in der Deutschen Parakanu-Geschichte waren die Damen nicht nur mit einer Person, sondern gleich mit fünf Athletinnen bei der Rangliste vertreten, darunter die Deutsche Vizemeisterin Judith Beyer vom MTV München (Zweite von links), die sich wieder hinter der amtierenden Deutschen Meisterin Brit Gotschalk (links im Bild) einsortierte. Rang 3 der LTA-Damen belegte Daniela Sjöberg-Holtkamp (3. von links), die letztes Jahr noch für Bayern startete und nun in Singen einen Verein gefunden hat, der sie betreut.
Bei den Herren K1 der Klasse A waren (durch eine Umklassifizierung von Oliver Luft) drei Sportler am Start, die die ersten drei Plätze der gestrigen Rangliste anführen. Unangefochten vorn liegt Christian Mathes, der letztes Jahr bei der WM Bronze einfuhr.
Stefan Deuschl fuhr bei den Herren TA im K1 Bestzeit und zeigte damit, wohin er will: nicht nur vorn bleiben, sondern auch international weiter nach vorn. Leider haben wir hier auch eine Kenterung zu verzeichnen, die dem Wetter geschuldet ist.
Bestzeit auch für Peter Kleinhans im V1, wenn er auch nicht ganz so zufrieden über die Platzierung ist.
Landestrainer Lars Groskopf fasst kurz und knackig zusammen: "Unsere Athleten haben sehr gute Leistungen gezeigt, und wir haben unsern Platz behauptet." Schauen wir, was die entscheidende Rangliste am 24. Mai in Friedersdorf für Resultate bringt. Wir drücken unserem Team die Daumen und wünschen eine weiterhin erfolgreiche Saison!
Foto: Andrea Volkmann
 
Ranglistenbestimmung des DKV im Parakanu-Rennsport
Die Rangliste dient der aktuellen Leistungsbestimmung der Parakanu-Rennsport-Athleten/innen. Sie ist Kriterium für die Nominierung von Nationalmannschaftsmitgliedern und Bundeskadern.
Ranglisten werden in den Bootsklassen Kajak (K1) und Vaa (V1) und in den jeweiligen Schadensklassen A, TA und LTA geführt.


Zurück



Partner

Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

Sozialverband VdK Bayern

vbw - Die bayerische Wirtschaft

Wertebündnis Bayern

Deutscher Behindertensportverband e.V.

Elektro Hieber
Pohlig
Berufsbildungswerk Rummelsberg

Tipico Wetten

TOGU