Sachspende für RiverPirates

Neoprenanzug, Helm, Spritzdecke und Paddeljacke lassen Kanutenherzen höher schlagen. Der Verein "Sport ohne Barrieren" nahm seine Auflösung zum Anlass, die River Pirates Augsburg, die hinter dem Landesleistungszentrum des BVS Bayern stehen, genau damit zu unterstützen.

Übergabe der MaterialienIm Wert von über 1.630,- Euro spendete "Sport ohne Barrieren" Neoprenanzüge und Paddeljacken in unterschiedlichen Größen und komplettierte die Ausstattung mit Helmen und Spritzdecken. Die River Pirates bedanken sich herzlich bei Stefan Deuschl, der als Vertreter von "Sport ohne Barrieren" die Sachspende an den Abteilungsleiter Kanu des BVS Bayern, Bruno Seidl, übergab. "Leider wurde unser Vereinsangebot nicht angenommen, sodass wir uns nun auflösen mussten," so Deuschl bei der Übergabe. Er hatte mit seinem Verein ein Schnupper-Paddelwochenende in Oberschleißheim erlebt, bei dem das Boots- und Paddelmaterial sowie die Trainer des Landesleistungszentrums zur Verfügung standen. Damit die Schnuppertage auf "wilderes" Gewässer ausgedehnt werden können, entschied sich "Sport ohne Barrieren" dazu, die Kanutenherzen mit der Materialspende höher schlagen zu lassen.


Zurück



Partner

Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

Sozialverband VdK Bayern

vbw - Die bayerische Wirtschaft

Wertebündnis Bayern

Deutscher Behindertensportverband e.V.

Elektro Hieber
Pohlig
Berufsbildungswerk Rummelsberg

Tipico Wetten

TOGU