Als erste Frau der Welt Eintausend Kilometer am Stück gerudert

Darf man einen Leistungssportler als verrückt bezeichnen? Anke Molkenthin vom Waginger Ruderverein ist als erste Frau der Welt in unter 7 Tagen 1.000 km auf dem Ergometer gerudert. Hut ab!

Anke Molkenthin vom Waginger Ruderverein schrieb uns vor ein paar Tagen: "Ja, ich hab es geschafft - und vom 15.02.14 08:35 Uhr bis 21.02.14 16:26,10 als erste Frau der Welt 1000 km (kein Schreibfehler) auf dem Ruderergometer sozusagen am Stück / non-stop (bis auf Futter-, WC-, ganz kurze Schlafpausen) zurück gelegt."
6 Tage, 7 Stunden, 51 Minuten, 10 Sekunden lautet das Ergebnis, welches von Concept2 (der Ruderergometer-Firma USA) bestätigt offiziell wurde.
Vorher hatten es nur 7 Männer weltweit geschafft. Ein Brite hat es zeitglich mit Anke in Angriff genommen und auch beendet, wenn auch in längerer Zeit, aber das ist bei so einer Distanz fast sekundär.
 
"Hände und Hintern sind noch am Leiden, ansonsten geht es schon wieder recht gut. Das war ein echtes "Once in a lifetime"-Projekt", ergänzte sie.

Wir ziehen unseren Hut vor dieser Leistung und wünschen gute Erholung!

 

Anke Molkenthin rechts im Bild während der 1000 Kilometer.


Zurück



Partner

Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

Sozialverband VdK Bayern

vbw - Die bayerische Wirtschaft

Wertebündnis Bayern

Deutscher Behindertensportverband e.V.

Elektro Hieber
Pohlig
Berufsbildungswerk Rummelsberg

Tipico Wetten

TOGU