Was machen Ruderer im Winter? - erfolgreich Indoor-Rudern!

Super Beteiligung und Ergebnisse bei den LTA-Rennen der 17. Berlin Indoor-Rowing Open, dem 2. Lauf zur Deutschen Ruderergometer-Meisterschaft am 14.12.13 in Berlin.

Bei den Frauen konnte Anke Molkenthin (Waging), die erst im November über 100 Kilometer! einen LTA- und W50+ lwt Weltrekord aufgestellt hat zeigen, daß auch auf den kurzen Strecken mit ihr zu rechnen ist. Sie siegte deutlich vor Juliane Bläß (Halle), die bei ihrem ersten Indoor-Ruderrennen eine bemerkenswerte Leistung zeigte. Clara von der Grün (Berlin) kam auf Platz 3.

Tino Kolitscher (Halle) ließ mit einem Start-Ziel-Sieg in einer hervorragenden Zeit keine Zweifel offen, wer derzeit in Deutschland das Feld bei den LTA-Männern dominiert. Platz 2 und 3 gingen an Lars Wohlmann und Maximilian Rudolph Kunze (beide Berlin)

Anke und Tino saßen gemeinsam im gemischten Vierer mit Steuermann, der in London paralympisches Silber errudern konnte. Beide liegen derzeit nicht nur in Führung bei der Deutschen Indoor Ruder Serie, sondern sehen auch mit Zuversicht einer gemeinsamen Saison im nichtparalympischen LTA-Doppelzweier entgegen.


Fotos Anke und Tino in action, Quelle: Concept2

Ergebnisliste


Zurück



Partner

Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

Sozialverband VdK Bayern

vbw - Die bayerische Wirtschaft

Wertebündnis Bayern

Deutscher Behindertensportverband e.V.

Elektro Hieber
Pohlig
Berufsbildungswerk Rummelsberg

Tipico Wetten

TOGU