Para Taekwondo

Der Begriff Taekwondo leitet sich aus dem koreanischen ab und stellt eine national wie auch international sehr beliebte Kampfsportart dar, die durch General Choi-hi unter Einfluss des Shotokan-Karate Anfang bis  Mitte des 20. Jahrhunderts entwickelt wurde. Die drei Silben des Namens stehen für Fußtechnik (Tae), Handtechnik (Kwon) und Weg (Do). Bis heute erinnert diese Sportart sehr an andere asiatische Kampfsportarten. Einzigartig allerdings ist die Taekwondo-Technik, die primär auf Schnelligkeit und Dynamik ausgelegt ist und durch unterschiedlichste Fußtechniken dominiert. Im Vordergrund steht hierbei eine ganzheitliche Leibesertüchtigung und die Persönlichkeitsentwicklung jedes Einzelnen. Dies wird durch die fünf erstrebenswerten Ziele zum Ausdruck gebracht, welche als Grundsätze des Taekwondo gelten:
- Höflichkeit
- Integrität
- Durchhaltevermögen/ Geduld
- Selbstdisziplin
- Unbezwingbarkeit

Derzeit wird der Sport allein in Deutschland von ca. 55.000 Aktiven betrieben. Der Einstieg zum Taekwondo ist in nahezu jeder Altersklasse möglich und kann bis in das höhere Alter betrieben werden. Seit dem Jahr 2000 zählt Taekwondo sowohl bei den Männern, als auch bei den Frauen offiziell als Olympische Disziplin und wird seither alle vier Jahre bei den Sommerspielen praktiziert. Aber auch Menschen mit Handicap können diesen Sport betreiben. Durch die gesteigerte Beliebtheit in der Bevölkerung entschied das Internationale Paralympische Komitee (IPC) Anfang des Jahres zur Aufnahme der Disziplin auch in die Wettkampfliste der Paralympischen Spiele. Bei den Sommerspielen 2020 in Tokio sollen sich dann erstmals Sportler aus aller Welt in der Disziplin Para-Taekwondo messen. Für weitere Fragen rund um das Thema Taekwondo, Trainingsmöglichkeiten, Vereine etc. wenden sie sich bitte persönlich an den unten genannten Ansprechpartner Herr Hasim Çelik. Der amtierende Europa- und Weltmeister und zudem Beauftragter für Integration, Inklusion und Behindertensport der Bayerischen Taekwondo Union steht ihnen selbstverständlich mit Rat und Tat zur Seite.
 
Ansprechpartner:
Herr Hasim Çelik
Betzengäßchen 1
90402 Nürnberg
E-Mail: hasimcelik@t-online.de
Tel.: +49 (0) 172 - 44 25 225

Partner

Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

Sozialverband VdK Bayern

vbw - Die bayerische Wirtschaft

Wertebündnis Bayern

Deutscher Behindertensportverband e.V.

Elektro Hieber
Pohlig
Berufsbildungswerk Rummelsberg

Tipico Wetten

TOGU