Die WM im Rollstuhlbasketball ruft - zwei Bayern wurden nominiert

Vom 20. bis 29. Juni finden in Toronto/Kanada die Rollstuhlbasketball-Weltmeisterschaften der Damen statt. Hierfür wurden zwei bayerische Athletinnen vom RBB München nominiert.

Aktualisierung: Ein Livestream wird hier eingerichtet. Das Auftaktspiel gegen China startet am Freitag, 20. Juni, um 21 Uhr MEZ.

Johanna Welin und Laura Fürst (beide RBB München) sind als A-Kader-Sportler für das Team der deutschen Damen-Nationalmannschaft nominiert worden. Herzlichen Glückwunsch!
Als Paralympicsgewinnerinnen von London 2012 zählt das Deutsche Team neben den amtierenden Europameistern Niederlande und dem in London im Finale geschlagenen Australiern zu den Top-Favoriten. 
 

Gold! Johanna Welin bei der Siegerehrung bei den Paralympics London 2012. Foto: Ralf Kuckuck, DBS-Akademie

Die Bekanntgabe kann auch bei RBB nachgelesen werden.


Zurück



Partner

Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

Sozialverband VdK Bayern

Lotto Bayern

vbw - Die bayerische Wirtschaft

Wertebündnis Bayern

Deutscher Behindertensportverband e.V.

Elektro Hieber
Pohlig
Berufsbildungswerk Rummelsberg

TOGU

Stiftung Behindertensport