WM in Cable mit guten Platzierungen beendet

Die Bayerischen Starter sind mit ihren Ergebnissen bei der Weltmeisterschaft 2015 in Cable/USA sehr zufrieden, denn die Youngster haben gute Ergebnisse eingefahren. Hier eine Zusammenfassung.

Zwei Bayerische Starter waren zum ersten Mal bei einer WM dabei: Die 20jährige Clara Klug mit Guide Martin Härtl vom PSV München sowie der 27jährige Max Hauch (sitzend) vom SK Nesselwang.
  • Clara Klug in der LoipeBeim Biathlon sicherte sich Clara Klug über 6 km einen sehr guten 6. Platz, Max Hauch landete über 12,5 km auf dem 12. Platz.
  • Im Sprint über 0.8 km erkämpfte Hauch den 14 Platz, über 15 km den 10. Platz und über 10 km den 14. Platz. Dies waren als Einstieg sehr gute Resultate.
  • Für Clara Klug ging es über 5 km noch zum Ende der WM in die Loipe. Hierzu haben uns wieder einige Worte ihres Guides aus Cable erreicht: "Heute [31.1.15] haben wir einen ehrlich verdienten 4. Platz im 5 KM Klassik eingefahren. Die Strecke war für B1er recht schwierig, da viele Übergänge in Kurven lagen und die Strecke bisschen "unrund" war. Clara hat dies heute perfekt gemeistert und am meisten hat mir gefallen, dass der Doppelstockschub sauber kam und das auch am Ende zum Zielsprint hin. War eine gute Arbeit und wie hier der Amerikaner sagt "good job"!
Fotos und weitere Infos: nordski.de
 


Zurück



Partner

Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

Sozialverband VdK Bayern

vbw - Die bayerische Wirtschaft

Wertebündnis Bayern

Deutscher Behindertensportverband e.V.

Elektro Hieber
Pohlig
Berufsbildungswerk Rummelsberg

TOGU

Stiftung Behindertensport