3. Internationales Symposium "Sport und Krebs 2014"

Am Freitag 24.10.2014 werden Übungsleiter, Physiotherapeuten und onkologische Krankenschwestern in einem Workshop über körperliches Training bei Krebserkrankungen (im Pavillon) sowie die Organisation des Rehabilitationssports informiert.

Sehr geehrte Damen und Herren,
 
im Namen der Kongress-Präsidenten Herrn Prof. Dr. med. Martin Halle und Prof. Dr. med. Michael H. Schoenberg, darf ich Sie auf folgende Veranstaltung aufmerksam machen:
 
 
3. Internationales Symposium "Sport und Krebs 2014"
 
am
 
24.-25. Oktober 2014
 
im
 
Klinikum rechts der Isar,  München,
Hörsaaltrakt (Zugang über Einsteinstrasse)
 
 
Nach 2008 und 2011 veranstalten wir dieses Symposium bereits zum 3. Mal.  Das diesjährige internationale Symposium 2014 setzt sich aus zwei Schwerpunkten zusammen:
 
Am Freitag 24.10.2014 werden Übungsleiter, Physiotherapeuten und onkologische Krankenschwestern in einem Workshop über körperliches Training bei Krebserkrankungen (im Pavillon) sowie die Organisation des Rehabilitationssports informiert. Diese Veranstaltung wird in Kooperation mit dem Behinderten- und Rehabilitationssportverband (BVS) durchgeführt. Dem schließt sich eine Informationsveranstaltung für Patienten, Angehörige und Interessierte (im Hörsaal A) an, die mit einer Podiumsdiskussion und Pressekonferenz mit allen Interessierten und Beteiligten aus Politik, Ärzteschaft und Patientenvertretungen schließt.
 
Am Samstag 25.10.2014 findet der wissenschaftliche Teil (im Hörsaal A/B) des Symposiums statt, in dem zahlreiche nationale und internationale TOP-Referenten über aktuelle Therapien diskutieren. Dieses schließt auch eine Sitzung "Komplementärmedizin und Ernährung bei Krebserkrankungen" mit ein.
 
Dieses internationale Symposium wird zusammen mit dem Roman-Herzog-Krebszentrum Comprehensive Cancer Center (RHCCC) veranstaltet und von der Bayerischen Krebsgesellschaft e.V. (BKG) sowie von weiteren namhaften Gesellschaften unterstützt.
 
Übungsleiter und Physiotherapeuten erhalten bei Teilnahme am Freitag 4 UE sowie am Samstag weitere 4 UE zur Verlängerung ihrer Übungsleiterlizenz (BVS).
CME-Fortbildungspunkte zum Erwerb des freiwilligen Fortbildungszertifikates der Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK) sind beantragt.
 
Das vorläufige Programm und Informationen zur Registrierung sowie zur Teilnahmegebühr finden Sie online unter www.sportundkrebskongress.de
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und ein erfolgreiches 3. Internationales Symposium 2014!
 
 
Mit freundlichen Grüßen
Nina Schaller
Diplom-Ökotrophologin
 
Klinikum rechts der Isar,Technische Universität München
Lehrstuhl und Poliklinik für Prävention, Rehabilitation und Sportmedizin
Georg-Brauchle-Ring 56 (Campus C)
D-80992 München
T: 089-289-24423
F: 089-289-24451
www.sport.med.tum.de
 
Klinikum rechts der Isar, Technische Universität München
Zentrum für Prävention, Ernährung und Sportmedizin
Ismaninger Str. 22, Bau 523
81679 München
T: 089/4140 6774 (Dienstag & Donnerstag)
F: 089/4140 6772
www.sport.med.tum.de/de/ambulanz/ernaehrungsmedizin/
 
 


Zurück



Partner

Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

Sozialverband VdK Bayern

vbw - Die bayerische Wirtschaft

Wertebündnis Bayern

Deutscher Behindertensportverband e.V.

Elektro Hieber
Pohlig
Berufsbildungswerk Rummelsberg

Tipico Wetten

TOGU