SPOKA

Anklicken und lesen:
SPOKA Nr. 3 / 2019

SPOKA Nr. 3 / 2019

Archiv


Rehabilitationssport

Zur Liste der Anbieter


Auf einen Blick

Alle Termine auf einem Blick

Spenden

Spendenkonto

Sport-Index

Index für Inklusion im und durch Sport

Social Media

Facebook


18. Büchlberg Open im Rollstuhltennis vom 25.-28. April 2019

Bayerischer Löwe bei den Büchlberg Open geht erneut nach Österreich

Bei den 18. Büchlberg Open im Rollstuhltennis vom 25.-28. April 2019 ging der Turniersieg im Herren Einzel zum ersten mal nach Vorarlberg.

Der an Nummer 4 gesetzte Thomas Flax schlug zuerst den deutschen Christian Burg (6:1,6:0), dann im Viertelfinale Lokalmatador Peter Seidl vom ausrichtenden DJK-TC Büchlberg (6:1,7:5), bevor er im Halbfinale den Slowaken Marek Gergely (Nr. 48 der Welt) mit 3:6 7:6 und 6:4 bezwang und ins Finale einzog.
Der Topgesetzte des Turniers, Josef Riegler aus Österreich (Nr. 37 Welt), zog mit lockeren Siegen gegen den Tschechen Michal Kubat (6:0,6:0), den Kroaten Drazen Miksic (6:1,6:4) und Michal Stefanu (CZE,6:2,6:0) ebenfalls ins Finale ein. Hier bezwang die Nummer 85 der Weltrangliste Thomas Flax den Topgesetzten Josef Riegler (Nr. 35 Weltrangliste) in einem hochklassigen Endspiel über drei Stunden mit 7:6 4:6 und 7:5.


Foto:Thomas Flax & Josef Riegler

Anschließend holten die beiden Finalgegner zusammen auch noch den Turniersieg im Doppel gegen Marek Gergely und Peter Seidl mit 6:4 und 6:4.

Die Büchlberg Open (ITF Future-Status) sind eines von nur 2 Turnieren (mit German Open, Berlin, ITF 2-Status). Bei der anschließenden Siegerehrung durch Staatsminister a.D. Erwin Huber wurde Thomas Flax der vom Bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder gestiftete Bayerische Löwe übergeben. Ausserdem versprach der Schirmherr, der seit Beginn des Turniers 2001 mit dabei ist, mit einem Augenzwinkern auch die nächsten 18 Jahre die Schirmherrschaft zu übernehmen.


Hinten von links nach rechts: TCB-Vorstand Helmut Schenk, Sponsor Helmut Beinbauer, ITF-Schiedsrichter Gerhard Seidlmann, Helga Beinbauer, Helma Huber, Staatsminister a.D. Erwin Huber, Vize-Landrat Claus Jeggle, Bezirksrat Josef Heisl, 2. Bürgermeister Albert Petzi.
Vorne von links nach rechts: Peter Seidl, Josef Riegler, Thomas Flax, Marek Gergely, Guido Nespethal

 


Zurück