Bezirksinformationstag des BVS Bezirk Niederbayern

Der BVS Bezirk Niederbayern veranstaltete seinen diesjährigen Bezirksinformationstag wieder in Sossau bei Straubing, leider mit einer sehr geringen Beteiligung. Der Bezirks-vorsitzende Georg Steibl begrüßte die kleine aber auserlesene Gruppe und musste als erstes gleich die Gastreferentin Frau Veronika Schmidt von der BVS Geschäftsstelle wegen Krankheit entschuldigen.

Aber so blieb diesmal den Vorstandsmitgliedern mehr Zeit aus dem Bezirk zu informieren. Georg Steibl berichtete, dass alle Bezirke wachsen, nur in Nieder-bayern sind die Mitglieder rückläufig. Er ging auch auf das Problem Haus Unterjoch ein, erwähnte die große Personelle Fluktuation im Verband und hofft auf baldige Beruhigung. 
Uwe Klessinger berichtete über die Gründung der EISs Gruppe in Passau. Der Bezirks-sportarzt Peter Kolmsee bedauerte, dass bei den gut organisierten Veranstaltungen in Niederbayern, die Teilnehmer nur aus sehr wenigen Vereinen kommen und vor allem beklagte er die Absage das Treffe3n der Bezirkssportärzte, da es seines Erachtens eine hochkarätige Veranstaltung geworden wäre. Im Anschluss lies der Bezirkssportwart Alois Grasl das vergangene Sportjahr 2017 Revue passieren. Beklagte, dass nur 2 Teilnehmer aus Ndb. bei der Bezirksoffenen  Ski-Nordisch Meisterswchaft waren. Erzählte vom 6. inklusiven Kegeln,  dem 23.Wandertag in Ittling mit fast 80  Teilnehmer, dem 6.Nordic-Walking Event in Bad Grießbach. Es war zwar  Wettertechnisch kein so schöner Tag, aber die Teilnehmer fanden wieder eine gut organisierte Veranstaltung vor. Die 5. Ndb. Meisterschaft im Hallenboccia war zwar mit 12 Mannschaften eine gelungene Veranstaltung und er bedankte sich vor allem beim Otto Vilsmeier für seine 5 gemeldeten Mannschaften beklagte sich aber dann doch, dass wie in den letzten Jahren mit Straubing, Plattling und Gottfrieding nur 3 Vereine aus dem Bezirk vertreten waren, wobei diesen Sport wirklich jeder betreiben kann. Der Sportwart machte auch noch Werbung für den im November stattfindenden Frauenaktivtag in Straubing und warb für die Bezirks-Meisterschaft in Ski-Nordisch, die 2018 wieder am Arber stattfinden werden. Er gibt auch die Hoffnung nicht auf, dass sich in der Zukunft generell mehr Vereine, wenn auch in kleinen Gruppen bei den Bezirksver-anstaltungen beteiligen. Die neue Sportabzeichen-Fachwartin Julia Both, erzählte über den großen Sportabzeichentag in Dingolfing bei dem ca 1500 Teilnehmern anwesend waren und machte Werbung für den inklusiven Sportabzeichentag 2018 in Straubing, bei dem auch die Senioren recht herzlich eingeladen sind. Klaus Welsch sprach über Ehrungen und berichtete, dass durch die Verschiebung der Renovierung vom Straubinger Aquatherm, das 17. Schwimmfest am 24.02.2018 stattfinden kann. Zu guter Letzt wurde Frau Margot Hilmer in der Runde vorgestellt. Wenn alles klappt soll Frau Hilmer als feste Kraft installiert werden,   und als Bindeglied zwischen Verband und Vereine werden. Sie soll für den Bezirk, seine Vereine beraten aber auch neue Vereine für den Behindertensport begeistern. Dann war die Zeit um und der Vorsitzende Georg Steibl bedankte sich bei den Anwesenden für die rege Beteiligung. Er bemerkte am Schluss der Veranstaltung, dass die Bezirksbelange Heute ausführlich zur Sprache gekommen sind.
 


Zurück



Partner

Lotto Bayern

Sozialverband VdK Bayern

Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

vbw - Die bayerische Wirtschaft

Wertebündnis Bayern

Deutscher Behindertensportverband e.V.

Pohlig

Berufsbildungswerk Rummelsberg

Stiftung Behindertensport