Auch Regen hält uns nicht ab: BVS Niederbayern beim NW-Event in Bad Griesbach

Bereits zum 4. Mal nahm der BVS Niederbayern am Nordic-Walking-Event in Bad Griesbach mit 140 Sportlern teil. Die Mitglieder aus den Vereinen des VSV Straubing, des VRS Dingolfing, des TV Zwiesel, des Herz-und Rehasport Wörth und des FC Gottfrieding nahmen die Strecken in Angriff.

Erstmals fanden sich auch Walker aus dem Regierungsbezirk Oberpfalz mit einer starken Abordnung des BVS Weiden bei diesem Event ein. Zum "Aufwärmen"  gab es für die Einen eine Einführung in Qi Gong mit der erfahrenen Trainerin Eva-Maria Lechner im Kursaal.  Die 2. Gruppe ließ sich von Gunda und Georg in die Methode des Geogunda-Nordic-Walkings einführen. Das nasskalte Wetter konnte den Spaß unserer Walker an der Veranstaltung und an der neuen Herausforderung in keinster Weise  verderben.

Pünktlich um 12.00 Uhr wurden die 12 Kilometer-Walker auf die Strecke geschickt, denen kurz darauf die 5 km-Walker folgten. Auch in diesem Jahr wurde durch den BVS die Kurparkrunde über 2 km angeboten. Übungsleiter des BVS Niederbayern begleiteten und umsorgten unsere Teilnehmer. So konnte jeder eine Wegstrecke auswählen, die seinem Leistungsvermögen entsprach. Auf den sehr anspruchsvollen Rundkursen - mehrere "atemraubende" Steigungen wechselten sich mit pulsberuhigenden, ebenen oder abfallenden Streckenteilen ab - waren Ausdauer, Technik und die Freude am Nordic-Walken gefordert. Auch hier stand der olympische Gedanke von der Teilnahme an Aktivitäten und nicht vom unbedingten Siegen im Vordergrund. Ein besonderer Vorteil des Nordic-Walkings wurde immer wieder deutlich: Man konnte sich mit dem Nachbarn oder dem gerade Überholten in Ruhe unterhalten, man konnte "ratschen", weil man genug Luft hatte. Es bereitete viel Freude, wenn man auf der Zielgerade noch einmal angefeuert wurde und so die letzten Reserven mobilisierte. Jeder wusste, dass er eine große Leistung vollbracht hatte. So mancher im fortgeschrittenen Alter war richtig stolz auf sein "Gehvermögen".
Eine bayerische Brotzeit, viele notwendige Getränke und Fitmacher an den Verpflegungsstationen rundeten den für uns 4. Bad Griesbacher Nordic-Walking-Marathon ab. Besonders wohltuend für die geschundenen Beine und Füße war die kostenlose Massage durch angehende Masseurinnen und das anschließende kostenfreie Ausschwimmen in der Bad Griesbacher Therme.
Ein großes Lob können wir der gesamten Organisation der Veranstaltung aussprechen, die in den Händen von Peter Unterreiter, dem Leiter der Bad Griesbacher Therme, sowie unseren Verantwortlichen Alois Grasl und Charlotte Dowrtiel vom BVS Niederbayern lag. Ihnen verdanken wir einen tollen sportlichen und gemeinschaftlichen, wenn auch dieses Jahr richtig nassen Tag.
 
Bilder von einem nassen aber schönen Tag
 
Vorbereitung nach der Ankunft in Bad Griesbach Peter Unterreiter bei der Begrüßung
Erklärung der GeoGunda  Technik Einblick in Qi Gong von Eva-Maria Lechner
Aufwärmen war an diesen Tag ganz wichtig und Start der 12 km Strecke
durch das schmudelige Wetter galt das gleiche für die 2 und 5 km Runde
im Anschluss die Starts der Beiden Strecken im Regen
auf der Strecke zwischen den Maisfeldern auch wenn die Aussicht etwas nebulös war
durchnässt aber stolz auf das vollbrachte... ...wurde im Ziel die Urkunde freudig übergeben
man suchte im Anschluss sofort die Wärme... ...und Entspannung der Wohlfühl-Therme
das Ehepaar Dowrtiel sieht trotz Regen... ... wie alle anderen auch zufrieden aus
   
   
   
   
   
   


Zurück



Partner

Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

Sozialverband VdK Bayern

Lotto Bayern

vbw - Die bayerische Wirtschaft

Wertebündnis Bayern

Deutscher Behindertensportverband e.V.

Elektro Hieber
Pohlig
Berufsbildungswerk Rummelsberg

TOGU

Stiftung Behindertensport