Da wandert nicht nur der Müller gerne

Alle Jahre zur Volksfestzeit heißt es "Auf geht`s zum Wandern und Radl`n " durch den Gäuboden. Auch beim 64. Internationalen Ittlinger Wandertag und zum 19. Mal in Folge gab es am Mariä-Himmelfahrtstag die Zusammenarbeit mit dem BVS Bezirk Niederbayern und den Gäuboden-wanderer aus Straubing/Ittling.

Mit viel Sonne im Herzen und noch mehr davon am Himmel, konnten der Bezirkssportwart Alois Grasl und die Schriftführerin Claudia Götz  wieder über  100 - BVS Wanderer und Radler begrüßen. Auch wieder unterstützt vom bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen.
Schon am frühen Morgen, saß Monika Pfeiffer an der BVS Bezirks-Anmeldestelle und trug die ersten Wanderer ein. Sie gab auch gerne Auskunft über die gekennzeichnete Strecke von 5 - 20 km und je nach Kondition und Länge der Strecke ist viel Schweiß geflossen.
Auch diesmal waren wieder Teilnehmer aus dem ganzen Bezirk vertreten. Zu den  Straubingern kamen auch aus Wörth/Isar eine Abordnung  angereist. Der BSV Dingolfing mit ihren Vorsitzenden Ludwig Kirchinger war mit über 44 Wanderer vertreten. Neben den Wanderern nahmen erfreulicherweise auch wieder zahlreiche Rollstuhlfahrer aus Niederbayern und der Oberpfalz teil.
Der Bezirkssportwart Alois Grasl bedankte sich bei seinem Grußwort bei allen Beteiligten, vor allem aber bei der Vorsitzenden drn Gäubodenwanderer  Ittling Frau Renate Heigl  für die Bereitschaft der bestehenden Kooperation zwischen Behinderte und Nichtbehinderte aufrecht zu halten. Er bedankte sich auch bei allen Helfern, ohne die so eine schöne Veranstaltung nicht möglich wäre und wies auf das Jahr 2014  - dem 20 jährigen Jubiläum hin.
Als Zucker`l wurden wieder lukrative Preise unter den Teilnehmern verlost.
Der 1.Preis war  eine Woche Bad Füssing,  gestiftet von Leni Richter, der Witwe des früheren Bezirksvorsitzenden Helmut Richter. Der 2.Preis ein Damenfahrrad  und der 3.Preis ein tragbarer Cassettenrecorder mit CD Spieler.
Der Recorder ging an die "Rollifamilie" Steininger, die Mama von Stefan durfte den Radio mit  nach Hause nehmen. Das Damenfahrrad gewann Frau Renate Metzner und der Hauptgewinn,  eine Woche Bad Füssing ging an Franziska Widbiller, Beide vom BSV Dingolfing.
Im Anschluss ging es für 85 Teilnehmer mit einem Reisebus auf den Bogenberg, zu einem Museumsbesuch in die Vergangenheit der Geschichte vom Bogenberg und der sehr bekannten  Wallfahrtskirche. Kaffee und Kuchen im " Gasthaus zur schönen Aussicht " am Bogenberg  rundete diesen perfekten Tag ab.
 
Bildergalerie
Die Vorsitzende der Gäubodenwanderer Frau
Renate Heigl bei den Dankesworten...
und der Oberbürgermeister Markus Pannermayr beim Grußwort
Bild oben Ludwig Kirchinger vom Dingolfing und unten Fam. Steinkirchner mit Herrn Ritt oben Frau Metzner Gewinnerin vom Fahrrad und unten alle Gewinner mit ihren Preisen
Die fleissigen Helfer vom BVS Bezirk/Ndb. Claudia und Monika mit der BVS Glücksfee
Die Rolli`s bei schweißtreibenden Wetter im Gäuboden am Hafen voll im Einsatz
 nnach getaner Arbeit Hydrate und Flüssigkeit nachfüllen und ein Ratsch darf nicht fehlen
Als Zucker`l gab es am Nachmittag noch  einen Museumsbesuch auf den Bogenberg
es gab viele Informationen über die bekannte Wallfahrtskirche vom Bogenberg
und einen herrlichen Ausblick vom Gasthaus " zur schönen Aussicht "
alle Beteiligten liesen sich zum Abschluss der Veranstaltung Kaffee und Kuchen schmecken
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   


 


Zurück



Partner

Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

Sozialverband VdK Bayern

Lotto Bayern

vbw - Die bayerische Wirtschaft

Wertebündnis Bayern

Deutscher Behindertensportverband e.V.

Elektro Hieber
Pohlig
Berufsbildungswerk Rummelsberg

TOGU

Stiftung Behindertensport