4-Länder-Turnier Blindenfußball 2016 im Regensburger Universitätsstadion

Am 17. und 18.06.2016 fand im Regensburger Universitätsstadion ein 4-Länder-Turnier im Blindenfußball statt, gemeinsam organisiert von der Inklusionssport-Abteilung des FC Inter 09 Regensburg e.V. und dem Freundeskreis der Deutschen Blindenfußball-Nationalmannschaft.

Dazu konnten die Mannschaften aus Argentinien (amtierender Vize-Weltmeister 2014),
Spanien (Blindenfußball-Europameister 2013 und Rekord-Europameister), England (EMAusrichter
2015) sowie Deutschland (EM-Ausrichter 2017) begrüßt werden.

Nachdem am Freitag 17.06.2016 der Wettergott es nicht so gut mit dem Turnier meinte,
wurden die angestrebten Halbfinals (welche ab 17.30 Uhr geplant waren) abgesagt, da der
Rasen aufgeweicht und nicht bespielbar war. Nach Rücksprache mit allen Teams einigte
man sich, das Turnier auf Samstag zu verschieben in der Hoffnung, dass dann gespielt
werden könnte.

Am Samstag, 18.06.2016 konnte der Ball dann endlich rasseln, und zwar mit dem
1. Halbfinale zwischen Argentinien und England. In einem sehr spannenden und
kurzweiligen Spiel gewann Argentinien mit 1:0.

Nach der Begrüßung der Repräsentanten des Turniers wurde das 2.Halbfinale zwischen
Spanien und dem Gastgeber Deutschland angepfiffen. Hier zeigte sich in der 1.Spielhälfte die
Klasse der Spanier, die verdient mit 1:0 in die Halbzeit gingen. Die 2.Halbzeit wurde von
Anpfiff weg von Deutschland dominiert, und durch unermüdlichen Einsatz gelang fast mit
dem Schlußpfiff der verdiente Ausgleich.

Im Anschluß folgte ein 6m-Schiessen, das Deutschland mit 2:1 gewann. Das Endergebnis von
3:2 nach 6m-Schiessen für Deutschland ist als echte Sensation zu bezeichnen, zumal es der
erste Sieg einer deutschen Nationalmannschaft im Blindenfußball über Spanien war.
Nach einer längeren Turnierunterbrechung wurde das Spiel um den 3.Platz zwischen
England und Spanien gespielt. In einem von beiden Seiten umkämpften, aber fairen Spiel
behielt England mit 1:0 die Oberhand.

Im Anschluss fand das Finale zwischen dem amtierenden Vize-Weltmeister Argentinien und
dem Gastgeber Deutschland statt. War es in der ersten Halbzeit ein Spiel fast gleichwertiger
Gegner mit einem Halbzeitstand von nur 1:0 für Argentinien, wurde in der zweiten Halbzeit
der Klassenunterschied an diesem Tag deutlich. Am Ende hieß es 5:0 für Argentinien. Für
Deutschland war es dennoch ein großer Erfolg, bei diesem bedeutsamen Turnier auf
europäischen Boden den 2.Platz erreicht zu haben.

Zum Schluss möchten wir von der Inklusionssport-Abteilung des FC Inter 09 Regensburg e.V.
uns bei allen Mannschaften bedanken, die nach Regensburg gekommen sind, um
Blindenfußball auf internationaler Ebene zu demonstrieren.

Danke auch an die Schiedsrichter, dem Team von Blindenfussball.net, die die Spiele per
Livestream im Internet übertragen haben und unseren Mitorganisator, dem Freundeskreis
der Deutschen Blindenfußball-Nationalmannschaft.

Nicht zuletzt auch ein großes Dankeschön an alle Unterstützer und Förderer der
Veranstaltung sowie an die Helfer an beiden Tagen.

Christian Stache









Zurück



Partner

Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

Sozialverband VdK Bayern

Lotto Bayern

vbw - Die bayerische Wirtschaft

Wertebündnis Bayern

Deutscher Behindertensportverband e.V.

Elektro Hieber
Pohlig
Berufsbildungswerk Rummelsberg

TOGU

Stiftung Behindertensport