Fußballtennis in Bayern bleibt bei der "Deutschen " auf hohen Niveau

Äußerst zufrieden kehrten die beiden Moosburger Teams von der Deutschen Meisterschaft im Fußballtennis aus Holzminden/Niedersachsen zurück. Nachdem im letzten Jahr der VSV Straubing in Moosburg Deutscher Fußballtennis Meister geworden ist und Moosburg I die Bronzemadaillie holte, blieb die RGSV Moosburg weiter auf dem hohen Nivaeu.

Die Meisterschaft begann am Freitag in der Sporthalle Liebigstr. in Holzminden  mit dem Einmarsch der Mannschafften.  
Die Begrüßungsrede hielt der Bürgermeister der Stadt Holzminden. Alles lief harmonisch und problemlos ab. Die Begegnungen begannen erwartungsgemäß mit Siegen für die Favoriten. Die bayrischen Vereine von Moosburg 1u 2 gewannen ebenso wie die Top Mannschaften aus Illingen und Nahbollenbach. Erstaunlich schwach begannen die NRW Vertreter vor allem  BSG Rheydt die als kleiner Geheimfavorit galt. Die Spiele waren teilweise super spannend und nach dem ersten Tag bildete sich ein Dreikampf zwischen der Meisterschaftsanwärter mit Nahbollenbach, Illingen, Moosburg 1 und 2. Mossburg 1 verlor dann leider am 2. Tag gegen beide Kontrahenten und verabschiedete sich somit aus dem Titelrennen.
Die erste Mannschaft von Moosburg mit Michael Bauer, Herbert Held, Otakar Kotraba, Erwin Weikl und Tobias Grießer konnte aber ihren Vorjahreserfolg wiederholen, landete auf dem dritten Rang und durfte sich die Bronzemedaillen um den Hals hängen lassen.
Zur großen Überraschung aller spielte auch die Zweite - bestehend aus den Youngsters Jakob Held, Andreas Spendel, Paul Held und Marcel Dischler sowie den Routiniers Georg Hadersdorfer und Martin Hofmair - am Wochenende groß auf. Der Lohn für die couragierten Leistungen war schließlich Platz vier.

 

"Spieler-Präsident" Martin Hofmair war hellauf begeistert: "Die Leistungen beider Mannschaften waren top! Es hätte kaum besser laufen können. Wir sind rundum zufrieden." Vor allem der zweiten Mannschaft prophezeie er eine "riesige Zukunft" in den kommenden Jahren. Bei der Siegerehrung wurde Jakob Held als bester Schlagmann des Turniers ausgezeichnet.
Die Erste musste sich in Holzminden nur dem neuen Deutschen Meister, der Spvgg. Nahbollenbach, mit 14:18 und dem Vize-Meister BSG Illingen mit 17:23 geschlagen geben. Verdiente und zumeist überlegene Siege gab es gegen die eigene Zweite (21:12), MTV Holzminden I (25:13), MTV Holzminden II (26:14), SG Alsdorf (28:9), BSG Rheydt (19:16), BSG Oberhausen-Sterkrade (24:12), RAS Witten (22:16), SG Hamburg/Hannover (26:16) und BVS Weiden (25:10).
Die Moosburger Zweite unterlag ebenfalls Nahbollenbach (19:23) und Illingen (18:30) sowie der eigenen Ersten mit 12:21. Erfolge fuhren die Dreirosenstädter dafür gegen MTV Holzminden II (29:11), MTV Holzminden I (21:11), BSG Oberhausen-Sterkrade (23:12), BSG Rheydt (18:16), SG Alsdorf (20:14), SG Hamburg/Hannover (28:11), BVS Weiden (21:11) sowie RAS Witten (20:16) ein.
Der Dritte Teilnehmer aus Bayern die BVS Weiden musste leider ohne Schlagmann anreisen und hatten damit keine Aussicht auf eine bessere Platzierung.
Hofmair: "Wir werden jetzt erstmal kurz durchschnaufen und dann mit Vollgas in die neue Saison starten." Neben der Verteidigung der bayerischen Meister- und Pokaltitel will man natürlich auch bei der DM 2015 in Hamburg wieder glänzend abschneiden.
 
Nach dem erfolgreichen Abschneiden auf dem Weg zur Siegerehrung strahlten Jakob Held (hinten v.li.), Georg Hadersdorfer, Martin Hofmair, Herbert Held, Tobias Grießer, Michael Bauer, Otakar Kotraba, Paul Held sowie Andreas Spendel (vorne v.li.), Marcel Dischler und Erwin Weikl um die Wette.
Bericht und Bilder: Tobias Grießer
 
Abschlusstabelle :
1. BSG Nahbollenbach 
2. BSG Illingen 
3. RGSV Moosburg 1
4. RGSV Moosburg 2
5. BSG Oberhausen-Sterkrade 
6. RAS Witten 
 
7. BSG Rheydt 
8. MTV Holzminden 1 
9. SG Alsdorf/Hürth 
10.SG Hamburg/Hannover
11.BVS Weiden
12.MTV Holzminden 2
 


 

                                 Die kompletten drei Mannschaften des BVS Weiden


Zurück



Partner

Lotto Bayern

Sozialverband VdK Bayern

Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

vbw - Die bayerische Wirtschaft

Wertebündnis Bayern

Deutscher Behindertensportverband e.V.

Pohlig

Berufsbildungswerk Rummelsberg

Stiftung Behindertensport