RGSV Moosburg wieder Bayerischer Fußballtennis Meister 2015

Der RGSV Moosburg I wiederholt den Erfolg vom letzten Jahr ! Wie schon im letzten Jahr, stellt die 1. Mannschaft vom RGSV Moosburg auch 2015 den Bayerischer Meister im Fußballtennis, vor dem VSV Straubing. Moosburg I hat auch hat in dieser Saison gezeigt, dass sie in den nächsten Jahren dominant bleiben werden.

Wie jedesmal begrüßte der Landesfachwart für Fußballtennis Martin Hofmair die angetretenen Vereine recht herzlich zum letzen Spieltag in der schönen 3-fach Turnhalle in Amberg.
Die RGSV Moosburg I ging bereits als Bayernliga-Spitzenreiter an den Start und wenn auch die Straubinger am 3.Spieltag versucht haben, am Thron zu rütteln. So zeigten sie doch am letzten Spieltag in Amberg, dass sie der Favoritenrolle auch voll gerecht wurden und gewannen alle Ihre Spiele am letzten Spieltag sehr souverän.  Die VSV Straubing I  hatte zwar nicht seinen besten Tag aber durch den großen Punktevorsprung konnten sie Moosburg II auf den dritten Platz in Schach halten. Amberg nützte seinen Heimvorteil und festigte den 4. Rang vor Weiden I und den BSV Dingolfing. In die Verbandsliga müssen leider Lohr und Weiden II absteigen.
In der Verbandliga gab an den ersten Spieltagen Penzberg I den Ton an, aber ab den 3. Spieltag gab sich Fürth I keine Blöße mehr und wurde souverän mit 7 Punkten Vorsprung Verbandsligameister vor Zindorf I und Gunzenhausen. Auf die Plätze kamen Penzberg I, Selb/Schönwald und Hintereben. Leider müssen die Beiden renommierten Mannschaften Ebern und Moosburg III In die Landesliga absteigen.
Durch den Ausfall und Rückzug vom Spielbetrieb in der Landesliga von Hilpoltstein/Roth, Amberg II, und Fürth II waren leider immer nur 4 Mannschaften anwesend und dadurch jedesmal sehr kurze Spieltage. Hatte doch jede Mannschaft stets nur drei Spiele aber hier zogen die VSV Straubing II einsam seine Kreise und verloren nur am letzten Spieltag gegen Penzberg II mit 13:20 sein einziges Spiel. Sie wurde mit 21 Punkten Vorsprung Landesligameister vor Penzberg. Auf die Plätze kamen Zirndorf II und die sehr sympathische junge Mannschaft von Frammersbach.
Bei der Siegerehrung dankte Martin Hofmair den Turnierleitern Hans Stock so wie auch Schiedsrichterobmann Lothar Eismann für die sehr gute Arbeit. Der Dank ging aber auch an alle Helfer welche die Spieltage im Hintergrund bestens unterstützen. Den Drei teilnehmenden Mannschaften,  Moosburg I +II, sowie dem VSV Straubing wünschte er für die Deutschen Meisterschaft in Hamburg,  alles Gute und hofft, das Sie Bayern wieder gut vertreten.
 
Alois Grasl


 
Ein paar Spielszenen vom letzten Spieltag  in der schönen Amberger 3 fach Turnhalle
Zum Schluss nach den fairen Spielen " Shakehands" ohne sie ginge schon überhaupt nichts
Martin Hofmair bei der Siegerehrung der alte und neue bayerische Meister Moosburg I
der bayerische Vizemeister VSV Straubing I Bronzemedaille geht 2015 an Moosburg II
der Verbandsligameister 2015 Fürth I der Verbandsligazweiter Zirndorf I
und der Dritte der Verbandsliga Gunzenhausen überzeugender Landesligameister VSV StraubingII
die ersten Dreiplatzierten der Bayernliga die ersten Drei der Verbandsliga
 
die Drei Besten der Landesliga  


Zurück



Partner

Lotto Bayern

Sozialverband VdK Bayern

Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

vbw - Die bayerische Wirtschaft

Wertebündnis Bayern

Deutscher Behindertensportverband e.V.

Pohlig

Berufsbildungswerk Rummelsberg

Stiftung Behindertensport