Inklusive Kinder- und Jugendsportwoche 2018 im Haus Unterjoch

Auch in diesem Jahr fand die mittlerweile zur Tradition gewordene Integrative Kinder- und Jugendsportwoche – gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration - statt. Insgesamt nahmen dieses Jahr 23 Kinder mit und ohne Handicap teil.

Samstagmittag, pünktlich zum Mittagessen waren alle Kinder und Jugendliche angereist. Nach einer kurzen Begrüßung und Einweisung für das Haus Unterjoch ging es zum Essen. Aufgrund schlechter Witterungsverhältnisse trafen wir uns alle in der Turnhalle. Hier wurde die Zeit für zahlreiche Kennenlernspiele und diversen Staffelspielen genutzt - die Zeit verging wie im Fluge. Auch am Abend ging es sportlich weiter. Nachdem in diesem Jahr glücklicherweise das Schwimmbad wieder genutzt werden konnte, ging es für alle ins Wasser. Nach anfänglicher Wassergymnastik waren Brust-, Kraul- und Rückenschwimmen im "kleinen Duell untereinander" angesagt. Besonders lustig ging es her als es um "Schwimmen Mädchen gegen Jungs" ging - alle hatten viel Spaß dabei. Zum Schluss waren lustige Wasserspiele angesagt.
Sonntags früh ging es zur Frühgymnastik in die Turnhalle - hier wurden die Kids sehr schnell durch ein "Circel-Training" fit und kamen dabei kräftig zum schwitzen. Nach dem Frühstücksbuffet ging es raus in die Natur - Wandern zum Moorlehrpfad stand heute auf dem Programm.                              
Nachmittags ging es an die "Rollstuhlgewöhnung" - hier wurde u.a. Grundkenntnisse beim fahren, kippeln aber auch den Transport eines Rollstuhls (mit und ohne Person) - Treppenbereich hoch und runter - praxisnah vermittelt. Nachdem die Grundkenntnisse vermittelt werden konnten, ging es sportlicher zu - mit Sportrollstühle schnelle Bewegungen nach vorne und zurück, sowie schnelle Drehbewegungen am Platz.                                                                                                      Am späten Nachmittag konnten die "Kids" erstmalig Blinden-Torball spielen. Hier erkannten die "sehenden" sehr schnell, wie beeinträchtigt der Sport sein kann - unsere Blinde Laura hingegen, hatte hier jedoch meist ein Lächeln im Gesicht und freute sich über dieses Angebot besonders.                     
Im Anschluss daran wurde vor dem Abend Essen ein kleines Basketball-Match (Fußgänger) gespielt (hierbei verletzte sich leider unser Betreuer Uwe).   Der Sonntag Abend klang mit verschieden Mannschafts-Spielen, u.a. mit Basketball-Zielwerfen oder  spezielle Spiele mit dem Klingelball, in der Turnhalle aus.
Auch am Montag fand für alle Frühgymnastik in der Turnhalle statt - wer zu spät kam wurde mit "Liegestützen belohnt ".  Da das Wetter es heute mit uns gut meinte - die Sonne strahlte was sie konnte, ging es Vormittag nach Wertach um sich im Bereich Leichtathletik sportlich zu betätigen. Disziplinen wie Schlagball, Standweitsprung und Weitsprung wurde angeboten. Es konnten sehr gute Ergebnisse erzielt werden und so mancher Teilnehmer(in) war über seine Leistungen selbst überrascht - alle waren mit Begeisterung und Engagement mit dabei. Leider verletzte sich die große Sina bei Ihrem letzten Sprung (zum Glück nichts Schlimmes).                                                                    
Der Montag Nachmittag wurden von vielen mit großem Interesse erwartet. Erstmalig besuchten wir gemeinsam den "Waldwipfelweg" in Scheidegg. Tolle Aussicht bei strahlenden Wetter, viele Informationen über Tier und Natur, aber auch coole "Mini-Hochseilgarten" erwarteten uns - das beste war wohl die Rutsche, hier konnten alle kaum genug davon bekommen.                                   
Am Montag Abend ging es hoch her in der Turnhalle. Rollstuhlbasketball war angesagt - Grundlagentraining wurde vermittelt und im Anschluss im kleinen "Turnieren" das erlernte im Spiel erprobt. Erschöpft aber doch mit strahlenden Gesichtern ging es für alle abends ins Bett.
Die Tage vergingen wie im Fluge. Nach der morgendlichen Sportstunde war am Dienstag Vormittag erneut Leichtathletik geplant (laufen, Kugelstoßen) und am sonnigen Nachmittag ging es für alle ins Leistungssportzentrum nach Nesselwang. Hier konnte mit dem Bogen auf Ringscheiben und im Rundparcour auf sogenannte 3-D-Tiere geschossen werden.                                                             
Abends ging es erneut in die Turnhalle - ein abschließendes Rollstuhlbasketball-Turnier (verschiedene Gruppen) wurde mit großer Begeisterung durchgeführt.
Der Mittwoch brachte besonders für die Laura ein tolles Sportangebot. Über die LGSt konnten wir uns ein Blindengewehr ausleihen und in Unterjoch praxisnah ausprobieren - auch für die anderen Kids war es ein tolles aber ungewöhnliches Gefühl "blind zu schießen". Neben dem Blindengewehr konnten wir das Lichtbogenschießen und das Kegeln anbieten.                                                                        
Der Nachmittag fand seinen Abschluss mit Boccia-Spielen und anschließendem kleinen Turnier sowie Spaß und Gaudi im Schwimmbad.                                                                                                                                
Die Abendgestaltung wurde mit tollen lustigen Spielen begangen - der letzte Abend unserer inklusiven Kinder- und Jugendsportwoche im Haus Unterjoch war schneller da als erwartet.
Am Abreisetag ging es nach dem Frühstücken in die Zimmer - einpacken und ausräumen. Im Anschluss daran fand ein Rückblick auf die durchgeführte Sportwoche statt - Leistungen und Erfolge von den einzelnen Kid´s wurden besonders hervorgehoben. Belohnt wurden alle mit einer "Goldmedaille" und kleinen Präsenten des BVS Bayern (hierfür herzlichen Dank an die LGSt).            
Mein Dank ging natürlich nicht nur an die Kinder und Jugendliche. Insbesondere an "meine Betreuer" - ohne deren Unterstützung wäre so eine Sportwoche nicht durchführbar; bekräftigt wurde dies mit einem tobenden Applaus der Kid´s. Herzlichen Dank an Euch Alle für die geleistete Arbeit - "gemeinsam sind wir stark". Danke schön möchte ich auch an das Personal vom Haus Unterjoch sagen,  wir wurden toll betreut - es gab keine Probleme.
Mit Blick auf das Jahr 2019 wird versucht - da das Haus Unterjoch nicht genutzt werden kann - im Bereich Wertach Unterkunftsmöglichkeiten zu finden um die Tradition der Kinder- und Jugendsportwoche weiter leben lassen zu können.
 
Peter Dittmann

 noch ein paar Bilder
 
bei der Begrüßung durch den Peter und gleich in die Turnhalle
bei der Morgengymnastik ... Jonas ist noch etwas müde
bei der Wanderung zum ...  ... Moor-Lehrpfad mit Hindernissen
 aber mit Infotafeln vorgelesen von den Teilnehmern
aufwärmen für die Leichtathletik ... ... um  Verletzungen vor zu beugen
der Weitsprung von Johanna... ... und Weitwurf in der Gruppe
 sowie der Kugelstoß mit Renzo zu guter Letzt der Lauf-Wettbewerb
Beim Ausflug zum Waldwipfelweg   Hoch oben,  dem Himmel nahe
          
und im sicheren Käfig... auf Abenteuer aus
dieses Jahr wieder in Nesselwang... ... beim Bogenschiessen
auch für Sarah gab es ein Erfolgserlebnis auf den 3 D  Stand
Rollstuhlgewöhnung mit und ohne Sportgerät
 ein Highlight das Lichtbogenschießen  ob stehend oder liegend

 


Zurück



Partner

Lotto Bayern

Sozialverband VdK Bayern

Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

vbw - Die bayerische Wirtschaft

Wertebündnis Bayern

Deutscher Behindertensportverband e.V.

Pohlig

Berufsbildungswerk Rummelsberg

Stiftung Behindertensport