Erlebte Inklusive Sportschule (EISs)

Was ist EISs?

Die Abkürzung EISs steht für das Projekt Erlebte Inklusive Sportschule.

Das Projekt unterstützt Sportvereine die eine Sportgruppe für Kinder und Jugendliche anbieten in der Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung gemeinsam Sport machen.

  • Eine EISs Gruppe kann in jeder Sportart angeboten werden.
  • In den EISs Sportgruppen steht der Spaß an der Bewegung im Vordergrund.
  • Die Sportgruppen werden von speziell ausgebildeten Übungsleiter*innen betreut. Außerdem steht ein Helfer/in in jeder Stunde zur Verfügung.
  • In einer Gruppe sind höchsten 15 Kinder und Jugendliche gleichzeitig.

Anschubfinanzierung (1. EISs Jahr)

Im ersten Jahr (Kurzinfo zur EISs Anschubfinanzierung) erfolgt die Förderung über den BVS Bayern aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales.

Anschlussfinanzierung (ab 2. Jahr)

In den folgenden Jahren (Kurzinfo zur EISs Anschlussfinanzierung) wird die Förderung über das zuständige Landratsamt aus Mitteln des Bayerischen Staatsministerium des Inneren und für Integration beantragt.

Warum EISs?

Mehrwert für die Kinder und Jugendlichen

  • Akzeptanz und Toleranz
  • Selbstbewusstsein
  • Wechselseitiger Lernprozess
  • Soziale und motorische Entwicklung
  • Gemeinschaftsgefühl im Vereinsleben

Mehrwert für den Verein

  • Erweiterung der Zielgruppe
  • Herausstellung gegenüber anderer Vereine
  • Mitgliedergewinnung
  • Erhöhte Sponsorenbindung und -gewinnung
  • Finanzielle Unterstützung

Wo gibt es EISs schon?

Übersicht EISs Vereine Übersicht EISs Vereine [pdf]

Wie gründe ich eine EISs?

Kriterien für die Anschubfinanzierung:

  • Mitgliedschaft des Vereins/ der Abteilung und der Teilnehmer beim BVS Bayern
  • Qualifizierter Übungsleiter*in (1. Lizenzstufe Behindertensport nach Richtlinien DBS)
  • Teilnehmer*innen: Kinder und Erwachsene bis 27 Jahre, Teilnehmer*innen mit geistiger Behinderung dürfen älter sein (§7, SGB VIII)
  • Barrierefreie Sportsstätte
  • Sportstunde: min. 25 Übungseinheiten im Jahr, verteilen auf min. 20 Wochen. Dauer der Sportstunde min. 60 min
  • Gruppenstärke: min 6 Teilnehmer, maximal 15 Teilnehmer

Vorgehen:

  • Antrag auf Siegel beim BVS Bayern einreichen
  • Überprüfung der Kriterien durch den BVS Bayern
  • Vertragsunterzeichnung
  • Begrüßungspaket und Siegelübergabe
  • Abrechnung der Anschubfinanzierung über den BVS Bayern, halbjährlich oder jährlich möglich
  • Einreichen der Anschlussfinanzierung beim zuständigen LRA
Erlebte Inklusive Sportschule (EISs)
Kontakt
Foto Frau Annika Steiner
Annika Steiner

Referentin Erlebte Inklusive Sportschule (EISs), Referentin Inklusions- und Breitensport

Kontakt

EISs auf Rädern - Spendenprojekt von Radprofi Denise Schindler