Förderung Inklusiver Sportveranstaltungen

Inklusive Sportveranstaltungen sind Veranstaltungen, an denen Menschen mit und ohne Behinderung Sport- und Bewegungsangebote gemeinsam ausprobieren und festigen.

Die Teilnahme an inklusiven Sportveranstaltungen soll eine nachhaltige Wirkung auf die Teilnehmenden sowohl mit als auch ohne Behinderung ausüben, um mehr Menschen für den aktiven Sport und die Bewegung zu begeistern.

Inklusive Sportveranstaltungen können von allen BVS Bayern Vereinen und BVS Bayern Bezirken jährlich im Herbst für das Folgejahr mit dem Meldeformular beantragt werden.

Voraussetzungen für Förderfähige inklusive Sportveranstaltungen:

  • Einbeziehung von Sportler*innen mit und ohne Behinderung
  • Einbeziehung von mindestens einem Kooperationspartner aus dem (Nicht-) Behindertensportbereich (z.B. Sportverein ohne Erfahrung im Behindertensport, Regelschule o.ä.)
  • Es sollte versucht werden auch Sportler*innen zu erreichen, die noch nicht in einem BVS Bayern Verein organisiert sind

Qualitätskriterien

  • Optimales Verhältnis von Teilnehmer*innen mit und ohne Behinderung: Im Idealfall bedeutet dies, dass bei Veranstaltungen mindestens 30% der Teilnehmer*innen mit Behinderung, höchstens allerdings 70% zusammen Sport treiben. Es ist darauf zu achten, dass verschiedene Personengruppen aktiv eingeladen werden um dieses Verhältnis zu erreichen. Ausnahmen müssen begründet werden.
  • Betreuungsschlüssel: Die Zahl der Teilnehmenden an einer Veranstaltung ist den fachlichen Bedürfnissen entsprechend festzulegen, sie darf nicht weniger als fünf (bei der Teilnahme von Menschen mit Schwerstbehinderung nicht weniger als drei) je Betreuungsperson betragen und in der Regeln 15 Teilnehmer*innen pro Betreuungsperson nicht überschreiten. Ausnahmen sind zu begründen. 

Fristen

  Abgabe bis spätestens Formulare:
1. Meldeformular Planung  15. September des Vorjahres einen Bewilligungszeitraums Meldeformular und Vereinbarung, beides unterschrieben
2. Ausschreibung der Veranstaltung, Anmeldung 8 Wochen vor der Veranstaltung Ausschreibung
3. Nachbericht mit Fotos an E-Mail-Adresse anzeigen und E-Mail-Adresse anzeigen 1 Woche nach der Veranstaltung  
4. Abrechnung  4 Wochen nach Veranstaltung, spätestens 15.01. des Folgejahres
  • Abrechnungsblatt
  • Teilnahmeliste
  • Honorarabrechnung
  • Reisekostenabrechnung
  • Belege Einnahmen/Ausgaben in Kopie
Kontakt
Foto Frau Elcin Dindar-Petit
Elcin Dindar-Petit

Referentin Inklusionssport

Kontakt
Foto Frau Annika Steiner
Annika Steiner

Referentin Erlebte Inklusive Sportschule (EISs), Referentin Inklusions- und Breitensport

Kontakt
Foto Frau Mirella Fußeder
Mirella Fußeder

Referentin Inklusions- und Breitensport, Kompetenzzentrum Inklusionssport

Kontakt

E-Mail-Adresse anzeigen

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales und des BVS Bayern gefördert.

Projekt gefördert durch Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales