Qualifizierungs-Fortbildungen der Herz-LAG Bayern (Ausbildungen Übungsleiter*in B Sport in der Rehabilitation - Innere Medizin)
Block 40
Lehrgang Block 40

Kontakt
Foto-Platzhalter mit BVS-Logo
Silvana Heger

Mitarbeiterin Lehrgangs- und Lizenzwesen Ausbildung

Kontakt

Details zur Ausbildung

Umfang
120 UE/LE Präsenzzeit, 5 UE/LE Hospitationen, 9 UE/LE Erste-Hilfe

Bitte beachten Sie:
Die Qualifizierungs-Fortbildungen sind semivirtuell angelegt. Das bedeutet, dass Lerneinheiten auch im E-Learning, also von Zuhause aus online über den PC absolviert werden müssen. Dazu werden auf der Online-Lernplattform der Herz-LAG Bayern Inhalte eingestellt, zu denen die Kursteilnehmer*innen dann einen Zugang erhalten.

Logo Herz LAG Bayern

So können die Inhalte in flexibler Zeiteinteilung von Zuhause aus bearbeitet werden. Zudem verkürzen sich dadurch die Präsenz-Zeiten beim Lehrgang vor Ort. Der Umgang mit der Online-Lernplattform ist unkompliziert und das Team der Herz-LAG Bayern unterstützt bei eventuellen Problemen.
Für die Teilnahme an den Qualifizierungs-Fortbildungen müssen Sie über eine gültige E-Mail-Adresse und einen Internet-Zugang verfügen.
Die Hospitationen müssen in Rehabilitationssportgruppen im Bereich der Inneren Medizin absolviert werden. Dabei müssen mindestens 3 der 5 erforderlichen UE/LE in 2 verschiedenen Herzsportgruppen stattfinden.
Die Erste-Hilfe-Ausbildung muss eigenverantwortlich bei externen Anbietern absolviert werden. Zum Zeitpunkt der Lizenzbeantragung darf die Erste-Hilfe-Ausbildung nicht älter als 2 Jahre sein.

Zielgruppe

Der Block 40 richtet sich an Personen, die Rehabilitationssport bei Behinderungs- und Krankheitsformen im Bereich der Inneren Medizin anbieten möchten.

Voraussetzungen

Die Teilnehmer*innen müssen das 18. Lebensjahr vollendet haben und den erfolgreichen Abschluss oder die Anerkennung des Block 10 (bspw. durch Block P8 oder Block P16) nachweisen.

Beschreibung

Es werden folgende Inhalte bezogen auf die Behinderungs- und Krankheitsformen (Asthma/Allergien, Diabetes mellitus, Herz-/Kreislauferkrankungen,
Nierenerkrankungen, periphere arterielle Verschlusskrankheiten) vermittelt:

  • Didaktik/Methodik
  • Medizin
  • Sportpraktische Beispiele
  • Trainings- und Bewegungslehre
  • Psychologie und Soziologie
  • Sportorganisation und -verwaltung
  • Ernährung
  • Notfalltraining
Hinweise

Die Ausbildung wird in Kooperation mit der Landes-Arbeitsgemeinschaft für kardiologische Prävention und Rehabilitation in Bayern (Herz-LAG Bayern) durchgeführt. Für Interessent*innen, die die Lizenz Übungsleiter*in B Sport in der Rehabilitation - Innere Medizin erlangen wollen, erfolgt die Anmeldung über den BVS Bayern. Die weitere Kommunikation übernimmt die Herz-LAG Bayern.
Nach erfolgreicher Teilnahme an der Ausbildung kann die Lizenz Übungsleiter*in B Sport in der Rehabilitation - Innere Medizin beim BVS Bayern beantragt werden.
Es gelten die Richtlinien zur Aus- und Fortbildung.

Innere Medizin