Ein Lehrgang mit Vielfalt
Erster Sichtungslehrgang 2020 der Para Schwimmer*innen

Ein Lehrgang mit Vielfalt

Am Wochenende des 25./26.01.2020 fand im Nürnberger Langwasserbad ein Sichtungslehrgang des Bayrischen Behinderten- und Rehabilitations- Sportverbandes (BVS) statt. Vertreten waren hier Teilnehmer/-innen aus sechs der sieben bayerischen Bezirke. 13 SchwimmerInnen, vier TrainerInnen sowie eine Physiotherapeutin trafen sich in Langwasser, um dort unter optimalen Trainingsbedingungen an beiden Tagen zu trainieren. Der Landestrainer Para Schwimmen in Bayern, Christian Balaun, und sein Team wurden unterstützt durch Susanne Jedamsky, DBS Bundestrainerin Nachwuchs.

Neben vier Wassereinheiten, fanden zudem zwei Athletikeinheiten im Fitnessraum des Hallenbades statt. Susanne Jedamsky, die sich vor Ort ein Bild über die Sportler und deren Trainingsmöglichkeiten machte, gab hilfreiche Tipps für Trainer und Eltern, denen sie die Perspektiven im Para Schwimmen in Deutschland aufzeigte. Beim Training mit den Sportlern machte sie deutlich, wie wichtig im Grundlagentraining neben konditionellen Fähigkeiten auch die Ausbildung der Technik ist.

Außer dem Fokus auf Technik und Athletik, stand die Vorbereitung auf die im Februar anstehenden offenen Süddeutschen Meisterschaften mit den vorgesehenen Klassifizierungen im Vordergrund.

Nach der ersten Trainingseinheit fand in der Mittagspause die Übergabe der Berufungsurkunden der Landeskader statt. Dies war ein besonderes Highlight, da die Urkundenvergabe von Frau Diana Stachowitz, der Präsidentin des BVS vorgenommen wurde. Frau Stachowitz nahm sich die Zeit, mit jedem Sportler zu sprechen und nach seiner Trainingshäufigkeit zu fragen.

Um in Zukunft als einheitliches Team auftreten zu können, überreichte Christian Balaun den motivierten Landes- und Nachwuchskadern, sowie den Trainer/innen neue Einkleidungsgegenstände. Alle freuten sich über T-Shirts und kurze Hosen in Royal blau.

Neben dem Nachwuchs des BVS nahm auch ein Mitglied des DBS Perspektivkaders am Training teil. Johannes Weinberg, der 17-jährige Obersdorfer, der im Kindesalter erblindete, hat die Qualifikationsnorm für die auf Madeira stattfindenden Europameisterschaften bereits erreicht. Jetzt liegt der Fokus auf der Qualifikationsnorm für die paralympischen Spiele in Tokio. Johannes legte am Wochenende den Schwerpunkt auf ein individuelles Training mit seiner Heimtrainerin Christine Zähringer. Das Nürnberger 50m Langwasserbad bietet optimale Möglichkeiten Starts und Wenden, diese dann mit Tappen, zu trainieren. Im Trainingsalltag ist dies oft nur erschwert möglich. Hinweis der Verfasser: Schwimmern mit Sehbehinderung ist es gestattet, mit Einsatz und Hilfe des Tappers ein optimales Anschwimmen an im Bereich der Wenden und des Anschlages zu ermöglichen.

Nach der zweiten Trainingseinheit fand für das Team in geselliger Atmosphäre ein gemeinsames Abendessen in einem italienischen Lokal statt. Hier gab es einen interessanten Erfahrungsaustausch zwischen den Nachwuchs- und älteren Kadern.

Nach dem gemeinsamen Frühstück am Sonntagmorgen trafen sich alle wieder in der Schwimmhalle, um dort nach einem kurzem Aufwärmprogramm zur dritten Wassereinheit zu starten. Nach einer weiteren Athletikeinheit, dem Mittagessen, sowie einem gemeinsamen Spaziergang, ging der Lehrgang am Nachmittag mit einem spielerischen Techniktraining im Sprungbecken zu Ende.

Jetzt freuen sich schon alle Teilnehmer auf die anstehenden Süddeutschen Meisterschaften und den nächsten Lehrgang im März.

(Verfasser: Balaun, Fankel, Zähringer, Jedamsky)


Vier Schwimmer*innen am Beckenrand
Vier Schwimmer*innen am Beckenrand
Eine Schwimmerin beim Rückenschwimmen
Eine Schwimmerin beim Rückenschwimmen
Gruppenbild der Teilnehmer*innen
Gruppenbild der Teilnehmer*innen
LLZ Schwimmen Leistungssport
Kontakt
Foto Herr Christian Balaun
Christian Balaun

Landestrainer Schwimmen

Kontakt
Foto Frau Denise Churchward
Denise Churchward

Klassifizierung

Kontakt

Solltet ihr junge bayrische Schwimmer/innen mit Handicap sein, die vielleicht schon Wettkämpfe schwimmen und noch keine Startberechtigung für den DBS besitzen, wendet euch für Informationen gerne an den Landestrainer Christian Balaun (E-Mail-Adresse anzeigen).