Neue Vergütungssätze der Ersatzkassen für Rehasportgruppen

Neue Vergütungssätze der Ersatzkassen für Rehasportgruppen

Nachdem die neuen Vergütungssätze mit den Primärkassen auf Landesebene in Bayern bereits verhandelt und bekanntgegeben wurden, gelten seit dem 01.07.2018 auf Bundesebene mit dem Verband der Ersatzkassen (vdek) ebenfalls neue Sätze.

Für die Ersatzkassen gelten folgende geänderte Sätze (zweite Spalte von rechts):
PositionAbrechnungspositionsnummer (APN)Vergütung vdekVergütung Primärkassen in Bayern
Allgemeiner Rehabilitationssport6045035,40€5,45€
Herzsportgruppen für Erwachsene6045048,50€8,50€
Rehabilitationssport für schwerstbehinderte Erwachsene60450712,00€7,50€
Herzsportgruppen für Kinder *60450816,0010,50€
Rehabilitationssport im Wasser6045097,15€7,25€
Übungen zur Stärkung des Selbstbewusstsein für Frauen und Mädchen60451011,50€8,50€
Allgemeiner Rehabilitationssport für Kinder *604511 **8,20€-
Rehabilitationssport im Wasser für Kinder *604512 **11,00€-
Rehabilitationssport für schwerstbehinderte Kinder *604513 **16,00€-

* Bis zum vollendeten 14. Lebensjahr; maßgeblich ist das Alter am Tag der Ausstellung der Verordnung
** Abrechnungspositionsnummer von Primärkassen in Bayern nicht geregelt, daher greifen die Abrechnungspositionsnummern 604503, 604509 und 604507
Für die Vergütungssätze gegenüber dem vdek wurde eine Laufzeit bis zum 31.12.2019 vereinbart. Die Günstigkeitsklausel in der Vereinbarung mit dem vdek auf Bundesebene hat weiterhin Bestand. Somit behält der vdek das Recht, eine geringere Vergütung zu zahlen, wenn der Leistungserbringer mit Primärkassen einen anderen Vergütungssatz vereinbart hat.