Neue Vergütungssätze der Primärkassen für Rehasportgruppen in Bayern

Neue Vergütungssätze der Primärkassen für Rehasportgruppen in Bayern

In den letzten Monaten wurden für den Rehabilitationssport neue Vergütungssätze verhandelt. Der BVS Bayern ist als Fachverband für den Rehabilitationssport der starke Interessenvertreter gegenüber den Kostenträgern und wir freuen uns sehr, dass es gelungen ist, neue, teilweise deutlich höhere, Vergütungssätze für die Primärkassen vereinbart haben zu können. Sie treten ab dem 01.07.2018 in Kraft.

In Bayern gelten ab Juli 2018 folgende Sätze der Primärkassen:
PositionAbrechnungspositionsnummer (APN)Vergütung Primärkassen in Bayern
Allgemeiner Rehabilitationssport6045035,45€
Herzsportgruppen für Erwachsene6045048,50€
Rehabilitationssport für schwerstbehinderte Erwachsene6045077,50€
Herzsportgruppen für Kinder *60450810,50€
Rehabilitationssport im Wasser6045097,25€
Übungen zur Stärkung des Selbstbewusstsein für Frauen und Mädchen6045108,50€

* Bis zum vollendeten 14. Lebensjahr; maßgeblich ist das Alter am Tag der Ausstellung der Verordnung
Die Vergütungssätze für Gruppen für schwerstbehinderte Erwachsene waren leider für die Kostenträger nicht verhandelbar. Wir sehen das Thema allerdings als noch nicht abgeschlossen an und werden in der ARGE weiterhin für eine besondere Berücksichtigung dieser Gruppe werben und dahingehend aufklären.
Für die Vergütungssätze wurde eine Laufzeit bis zum 31.12.2020 vereinbart. Rechtzeitig vor Ablauf dieser Laufzeit werden neue Verhandlungen initiiert, um regelmäßig eine Anpassung der Vergütungssätze zu erzielen.