Boccia / Para Boccia

Para Boccia ist die italienische Variante des Boule-Spiels. Hier geht es darum, seine eigenen Kugeln möglichst nah an eine kleinere Zielkugel zu platzieren bzw. die gegnerischen Kugeln vom so genannten Pallino wegzuschießen. Para Boccia wird als Präzisionssport bezeichnet und ist seit 1984 ausschließlich paralympische Sportart, also bei den Olympischen Spielen nicht vertreten. Die Einteilung erfolgt in vier Klassen und steht allen körperbehinderten Athleten offen.